Alle Kategorien
Suche

Tür geht nicht mehr auf - das können Sie tun

Erst die Überraschung, dann folgt ein Moment der Sorge: die Tür geht nicht mehr auf. Sitzen Sie in Ihrem Zimmer fest und kommen nicht raus, können Sie sich mit einigen Tricks den Weg in die Freiheit erkämpfen.

Nicht leicht, aber machbar - die eine geschlossene Tür öffnen.
Nicht leicht, aber machbar - die eine geschlossene Tür öffnen.

Wie Sie die Tür wieder in den Griff bekommen

  1. Untersuchen Sie die Tür, die nicht mehr aufgeht, genau auf Schäden und stellen so fest, warum sie verschlossen bleibt. In manchen Fällen kann das Schloss abgebrochen sein und klemmt fest.
  2. Seien Sie vorsichtig bei der Arbeit mit dem Türschlüssel. Sollten Sie zu viel Gewalt aufwenden, wird er brechen.
  3. In manchen Fällen kann eine Tür einfach im Rahmen klemmen. Das ist besonders bei alten Holztüren der Fall, da sich das Material mit der Zeit in der Form ändert. Drücken Sie kräftig gegen die Tür und versuchen dann dagegen zu springen - nicht mit voller Gewalt, Sie wollen die Tür ja öffnen, nicht aufbrechen.
  4. In manchen Fällen haben Sie Glück und Sie können einen Schraubenzieher erreichen. Entfernen Sie damit alle möglichen Komponenten des Türschlosses und versuchen hier diesen zu lockern. In manchen Fällen reicht das bereits aus und Sie können die Tür wieder öffnen.
  5. Machen Sie sich mit dem Türaufhängemechanismus vertraut. Da es sich, zumindest bei Türen im Innenbereich, um keine Hochsicherheitsbarrieren, sondern Raumtrenner handelt, lassen sie sich aushängen. Nutzen Sie den Schraubenzieher und lösen Sie die Befestigung des Aufhängemechanismus. So können Sie die Tür aus dem Rahmen ziehen.
  6. Sollte alles nicht helfen, kontaktieren Sie einen Schlüsseldienst. Ist das Telefon oder das Handy unerreichbar, dann versuchen Sie über den Computer mit Skype, Chats oder E-Mails Freunde und Verwandte zu erreichen, die einen Schlüsseldienst anrufen.

Wenn Sie erst nach einigen Stunden Hilfe erwarten, sollten Sie vermeiden zu Essen und zu Trinken und sich möglichst wenig bewegen - es sei denn, Sie haben sich im Badezimmer eingeschlossen.

Wenn der Eingang nicht mehr aufgeht

Können Sie sich nicht selbst aus dieser Lage befreien und auch keine Hilfe holen, weil kein Handy oder ein Computer erreichbar ist und Sie weit weg von etwaigen Nachbarn sind, bleiben Ihnen immer noch einige Optionen.

  • Rufen Sie aus dem Fenster nach Hilfe, für etwa 30 Minuten. Sollte das nichts bringen, sehen Sie nach, ob Sie aus dem Fenster klettern können. Das ist bei niedrigen Häusern gut möglich. Unterschätzen Sie nie die Fallhöhe, das könnte sehr gefährlich werden.
  • Sobald Sie frei sind, können Sie einen Schlüsseldienst aufsuchen oder über das Telefon eines Nachbars kontaktieren und dort um Hilfe bitte. Dieser wird Ihnen das Schloss öffnen.
  • Wenn alles nicht geht und Sie den Tag über keine Hilfe mehr erwarten können, sollten Sie die Tür aufbrechen. Hierfür können Sie mit dem Fuß dagegen treten oder sich mit dem kompletten Körper dagegen werfen. Diese Lösung ist, da Sie sich verletzten könnten und zudem Schaden anrichten, nur im Notfall zu empfehlen.
Teilen: