Alle Kategorien
Suche

Tordifferenz - eine Erklärung

Sicherlich haben Sie beim Blick auf die Bundesligatabelle schon einmal festgestellt, dass zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punktzahl haben, sie aber dennoch auf unterschiedlichen Plätzen liegen. Der Grund hierfür ist die Tordifferenz. Lassen Sie sich durch den Begriff "Differenz" nicht irreführen, obwohl es sich um ein mathematisches Berechnungsverfahren handelt, ist die Erklärung denkbar simpel.

Die Anzahl der Tore entscheidet über Sieg oder Niederlage.
Die Anzahl der Tore entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Es gibt eine Erklärung dafür, warum Tore wichtig sind

  • Eine Tordifferenz lässt sich sehr einfach berechnen. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist zu einem bestimmten Zeitpunkt zu schauen, wie viele Tore eine Sportmannschaft bei einem Turnier oder in der laufenden Saison erzielt hat. Dann ermitteln Sie die Anzahl der Gegentore und ziehen diese von der Summe der erzielten Treffer ab. Was übrig bleibt, ist die Tordifferenz. Wenn also bei Fußballverein "A" das Torverhältnis 13:17 angegeben ist, müssen Sie 13 - 17 rechnen. Es liegt also eine Tordifferenz von -4 vor.
  • Die Erklärung dafür, dass man sich der Tordifferenz bedient, ist die, dass Sie ein gutes Mittel darstellt, um Gleichstände aufzulösen, die aus sportlicher Sicht heraus uninteressant sind. Außerdem ist die Methode insofern recht fair, weil ein Team, das immer mit großem Vorsprung gewinnt, auf diese Weise besser dasteht, als eine Mannschaft, die immer nur knapp gesiegt hat.

Varianten und Erweiterungen der Tordifferenz-Regel

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die Bewertung nach Tordifferenz zu modifizieren. Dabei kann sie stark an Relevanz gewinnen oder verlieren.

  • Gerade dann, wenn zwei Mannschaften in einem Turnier bei einem Hin- und einem Rückspiel aufeinandertreffen, wird oft eine Zusatzregel verwendet. Nach dieser zählen auswärts erzielte Treffer mehr. So gibt es nicht selten auch bei gleicher Tordifferenz einen klaren Sieger.
  • Bei identischem Punktestand und gleicher Tordifferenz im Rahmen einer Tabelle kann es dennoch einen Gewinner geben. Die Erklärung dafür ist, dass in vielen Ligen und Turnieren bei Gleichstand die Anzahl der erzielten Treffer miteinander verglichen wird. Wer mehr Treffer erzielt hat, gewinnt.
  • Anstatt sich bei Punktgleichstand der Tordifferenz zu bedienen, ging man bei der Fußball EM 2012 einen anderen Weg. Man wählte den direkten Vergleich der Mannschaften als Siegkriterium. Gab es drei oder mehr punktgleiche Teams, wurde zwar die Tordifferenz des Direktvergleichs ermittelt, die geschossenen Tore aus allen Gruppenspielen spielten jedoch eine sehr untergeordnete Rolle. 
  • Eine alternative Berechnungsmethode, die aber seltener Verwendung findet, ist der Torquotient. Hier wird die Anzahl erzielter Treffer durch die Anzahl der Gegentore dividiert.
Teilen: