Alle Kategorien
Suche

Tonfiguren für den Garten selber machen

Ein schöner Garten wirkt mit den richtigen Skulpturen erst stimmungsvoll. Ob Sie witzige Tierfiguren aufstellen oder Ihr Pflanzenreich mit kleinen Kunstwerken verzieren möchten, wenn Sie Ihre individuellen Tonfiguren für den Garten selbst gestalten, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und dabei Geld sparen.

Tonfiguren verschönern jeden Garten.
Tonfiguren verschönern jeden Garten.

Was Sie benötigen:

  • Ton
  • Draht
  • Messer
  • Nudelholz

Tonfiguren in Kugeltechnik töpfern

Töpferanfänger sollten am besten mit liegenden oder sitzenden Tonfiguren auf Kugelbasis beginnen, die leichter herzustellen und bruchsicher zu brennen sind als etwa aufrecht stehende Figuren.

  1. Für Enten, Katzen, Schnecken und andere tierische Gartenbewohner formen Sie jeweils zwei Schalen für den Köper, die Sie zur Kugel zusammenfügen.
  2. Sie können die Schalen entweder freihändig aus einer mit dem Nudelholz ausgerollten Tonplatte formen oder nach einer Vorlage arbeiten. Überziehen Sie zum Beispiel einen Tennisball oder eine Styroporkugel in der gewünschten Größe mit einer feinen Nylonstrumpfhose und wickeln Sie den Ton darum. Lassen Sie ihn leicht antrocknen, schneiden Sie genau in der Mitte an der Kugel entlang auf und setzen Sie die beiden Teile wieder zusammen.
  3. An den Verbindungsstellen müssen Sie mit viel mit Wasser angereichertem Tonschlicker so lange sorgfältig die Naht verstreichen, bis sie übergangslos verschlossen ist. Rollen Sie auch noch eine dünne Tonwulst in der passenden Länge, legen Sie sie auf die Naht und verstreichen Sie die Übergänge.
  4. Auch den Kopf formen Sie nach dem gleichen Prinzip aus einer kleineren Kugel, die Sie an einer Seite abschneiden. Das Loch wird nun zur Ansatzstelle: Legen Sie eine dünne Tonwulst in Kreisform auf die große Kugel, setzen Sie die Kugeln zusammen und verstreichen Sie den Übergang von außen gründlich.
  5. Sie können aus einzelnen Schalen auch längliche Tonfiguren formen, wenn Sie statt runder Halbschalen ovale anfertigen.
  6. Damit die Tonfiguren für den Garten beim Brennen nicht platzen, brauchen Sie ein großes Luftloch, das Sie am besten an der Unterseite in der Mitte einarbeiten. Sie können Ihr Tier natürlich zusätzlich durch Mund oder Schnabel Luft ausatmen lassen.

Individuelle Skulpturen für den Garten

Fortgeschrittene Keramikkünstler können sich auch an menschlichen Figuren versuchen, die sich am besten in Wursttechnik gestalten oder massiv formen und aushöhlen lassen.

  1. Bei der Wursttechnik rollen Sie jeweils ein Stück Ton zu einer langen Wulst und legen sie im Kreis. Dann legen Sie die nächste Wulst darauf und verstreichen die Übergänge. Ordnen Sie die Tonwürste so an, dass die Nahtstellen immer leicht versetzt sind. Durch Verkürzung der Wülste können Sie eine sich verengende Form erreichen, soll die Figur nach oben hin wieder breiter werden, legen Sie einen längeren Tonring leicht nach außen überstehend auf.
  2. Sie können aber auch aus einem größeren Tonstück eine massive Figur arbeiten, die Sie anschließend mit dem Messer oder einer Drahtschlinge aushöhlen, sodass die Außenwände noch etwa einen bis zwei Zentimeter Stärke behalten. Am besten eignet sich dafür eine sitzende oder liegende Figur, die von einer großen Grundfläche aus geöffnet und ausgehöhlt werden kann.
  3. Ihre fertigen Tonfiguren für den Garten sollten nach dem Brennen besonders gründlich glasiert werden, um Regen und Witterungseinflüssen standzuhalten.
  4. Nach der Glasur werden sie nochmals gebrannt, bevor sie ihren Platz im Grünen finden können.
Teilen: