Alle Kategorien
Suche

Frosch aus Ton selber töpfern - Tipps und Ideen für Anfänger

Dekoartikel aus Ton sind bei richtiger Behandlung lange haltbar und machen viel Freude. Wenn Sie Frösche mögen und ein wenig begabt sind, können Sie Ihren Frosch selber machen.

Töpfern Sie sich Ihren eigenen Froschkönig.
Töpfern Sie sich Ihren eigenen Froschkönig.

Was Sie benötigen:

  • Ton
  • Schneidedraht
  • Modellierholz
  • Glasur
  • Brennofen

Das Schwierigste am Töpfern ist nicht, die Figuren herzustellen, sondern sie zu brennen. Denn einen Brennofen haben Sie sicherlich nicht daheim.

Töpfern Sie sich einen Frosch

  1. Schneiden Sie sich eine Scheibe Ton ab und verschließen Sie die Tonpackung wieder gut, damit sie nicht austrocknet.
  2. Bereiten Sie zuerst Ihren Schlicker, den Tonklebstoff zu, indem Sie etwas Ton mit Wasser verkneten, sodass er flüssiger ist und sich gut als Klebstoff einsetzen lässt.
  3. Jetzt formen Sie aus dem Ton einen eierförmigen Froschkörper.
  4. Anschließend 2 kleinere Tonkugeln, die die Augen bilden. Drücken Sie die Augen-Kugeln am Froschkopf gut an und verstreichen Sie überstehenden Ton.
  5. Die Hinterbeine bilden Sie aus jeweils einer Tonwurst, die Sie zu einem U formen und am Ende zusammendrücken.
  6. Formen Sie für jeden Fuß einen Tropfen, den Sie flachdrücken und mit dem u-förmigen Hinterbein verkleben.
  7. Jedes Vorderbein wird aus einer Tonwurst geformt, welche im unteren Drittel flachgedrückt wird. Die flachgedrückten Teile ergeben die platten Vorderfüße.
  8. Jetzt können Sie Ihrem Frosch die Beine mit Schlicker gut andrücken und glatt streichen.
  9. Mit einem Modellierholz machen Sie Streifen auf die Füße und deuten damit die Zehen an.
  10. In die Augenkugeln drücken Sie mit dem Modellierholz jeweils ein größeres Loch.
  11. Formen Sie noch kleine Kügelchen, welche Sie in die Augenlöcher einsetzen.
  12. Die Augenlider deuten Sie an, indem Sie einen Strich auf die gerade eingesetzten Kugeln ziehen.
  13. Das Maul können Sie mit einem Messer einschneiden oder gestalten, Wie es Ihnen am besten gefällt.

So wird der Ton weiterbehandelt

Da Ihr Frosch massiv ist, sollte er langsam und nicht zu warm gut durchtrocknen.

  • Die Trocknungszeit kann zwischen 1 und 2 Wochen liegen. Lassen Sie ihn lieber etwas länger trocknen, damit er später im Brennofen nicht reißt.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Werk in einem Brennofen brennen zu lassen, sollten Sie dies nun unbedingt tun. Ohne zu brennen, ist der Ton nicht wetterbeständig und sehr anfällig.
  • Nach dem ersten brennen können Sie Ihren Tonfrosch mit Glasur bemalen und anschließend erneut brennen lassen.

In der Bemalung Ihres Frosches sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Was spricht dagegen, nicht auch einmal einen rosafarbenen oder blauen Frosch aus Ton herzustellen.

Teilen: