Alle Kategorien
Suche

Tintenfleck entfernen - so geht's bei Jeans

Flecken haben die Angewohnheit, sich vor allem auf den neuesten Klamotten wohl zu fühlen. Was gibt es also für Alternativen zum Wegschmeißen der geliebten Jeans, wenn der erste Tintenfleck darauf zu finden ist? So können Sie einen Tintenfleck entfernen:

Tinte gehört in den Füller.
Tinte gehört in den Füller. © birgitH / Pixelio

Tintenflecken auf Jeans entfernen - so geht's kinderleicht

Flecken auf der Lieblingshose sind kein Beinbruch. Hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese schnell wieder los zu werden. Was bei Ihnen am besten passt, entscheiden Sie einfach selbst:

  • Es gibt Hausmittel, die nicht teuer sind und doch in der Regel gegen alle Tinten Erfolge verbuchen können. Vor allem, wenn der Fleck auf der Jeans noch frisch ist, hilft oft schon ein mit Wasser angefeuchteter Lappen, um das Malheur zu entfernen.
  • Wenn es sich um die normale blaue Tinte handelt, können Sie auch mit einem günstigen Tintenkiller aus dem Supermarkt zu Werke gehen. Diese kosten unter einem Euro und entfernen den Fleck problemlos. Bei andersfarbigen Tinten versagt diese Methode allerdings in der Regel.
  • Wenn der Tintenfleck schon eingetrocknet ist, ist es nicht mehr ganz so einfach, aber auch kein Beinbruch: Lassen Sie den Jeansbereich mit dem Tintenfleck über Nacht in Milch einweichen, ob fettarm oder nicht, bleibt dabei Ihnen überlassen. Am nächsten Tag dann ab in die Wäsche damit - und schon ist der Fleck weg.
  • So lang der Tintenfleck nur oberflächlich erkennbar ist, hilft auch Zahnpasta - nehmen Sie hier aber nur die, die keine farbigen Streifen oder Ähnliches enthält - einfache, weiße Zahnpasta. Mit dieser und einem weichen Tuch über den Tintenfleck reiben und dann ab in die Waschmaschine damit. Um zu überprüfen, ob Ihre Jeans nicht zu empfindlich auf das Reiben reagiert, sollten Sie das vorher an einer versteckten Stelle - zum Beispiel unter den Achseln bzw. im Schritt - testen.

Hartnäckige Tintenflecken entfernen Sie so

Wenn die Hausmittel keinen Erfolg mehr versprechen, müssen Sie härtere Geschütze auffahren.

  • Feuchten Sie den Fleck an und reiben Sie ihn dann gründlich mit Gallseife ein. Danach gehört die Jeans mit dem Tintenfleck in die Waschmaschine zum endgültigen Entfernen.
  • Spezielle Fleckenmittel aus der Drogerie (speziell für Tinten & Kugelschreiberflecken) sind das letzte Mittel, das Sie ausprobieren können, bevor Sie sich zur chemischen Reinigung bemühen müssen.

Achtung: Druckertinten sind in der Regel nicht einfach so zu entfernen. Gehen Sie mit dem Kleidungsstück in dem Fall unbedingt vor eigenen Rettungsversuchen zu einer Reinigung.

Teilen: