Alle Kategorien
Suche

Flecken im Linoleum - so entfernen Sie sie materialschonend

Flecken im Linoleum sind immer ärgerlich. Die Flecken scheinen förmlich in das Material hinein zu ziehen. Sie können das aber mit einfachen Hausmitteln schnell entfernen. Und zusätzlich ein paar Tipps für die weitere Pflege.

Linoleum geschickt auswählen.
Linoleum geschickt auswählen.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Acetonhaltigen Reiniger oder Nagellackentferner
  • Leinöl
  • Wasser
  • normales Putzmittel zum Wischen des Fußbodens

Verschiedene Flecken erfordern unterschiedliche Maßnahmen

Wussten Sie, dass Linoleum ein Naturprodukt aus einer Mischung von Korkpulver und Leinöl ist? Deshalb ziehen die verschiedensten Flecken auch so schnell ein. Es gibt aber für alles eine Lösung, deshalb hier Tipps für verschiedene Flecken:

  • Farbige Tintenflecken können Sie mit Waschbenzin oder Petroleum entfernen. Das klassische Königsblau auf Ihrem Linoleum lässt sich ganz leicht mit einem Tintenkiller lösen. Einfach mit einem feuchten Küchenpapier nachreiben und trocken wischen.
  • Schwarze Streifspuren von Gummisohlen lassen sich ebenfalls mit Waschbenzin entfernen. 
  • Sie können auch ein sehr altes Hausmittel selbst anrühren. Eine Masse aus Backpulver und Wasser hilft in Kombination mit Zeitungspapier zum Einreiben der Flecken. Lassen Sie es einwirken, dann feucht abwischen und anschließend trocken wischen.
  • Ihnen kann auch Essig helfen. Zwei Teile destillierter, weißer Essig auf drei Teile Wasser vermischen. Reiben Sie die Flecken auf Ihrem Linoleum damit ein und lassen Sie es 20 Minuten einwirken. Wenn es nicht gleich funktioniert, sollten Sie die Flecken erneut einreiben und etwas Backpulver auf die Essigmischung streuen. Danach einwirken lassen und abwischen wie zuvor.
  • Probieren Sie auch Aceton aus. Es ist in Ihrem Nagellackentferner enthalten und löst viele hartnäckige Flecken. Nehmen Sie etwas Nagellackentferner auf ein Tuch oder Küchenpapier und reiben Sie Ihre Flecken damit ein. Anschließend mit einem feuchten Tuch den Boden vom Fleckenmittel und dem Fleck befreien und trocken nachwischen.

Linoleum besser pflegen und schützen

Wenn Sie Ihr Linoleum richtig professionell pflegen und vor zukünftigen Flecken schützen möchten, dann hier einige Tipps mit Hausmitteln:

  1. Reinigen Sie Ihr Linoleum gelegentlich mit einer klassischen Seifenlauge statt mit den handelsüblichen, teuren Putzmitteln.
  2. Anschließend waschen Sie den Boden mit verdünnter Milch ab. 
  3. Danach sollten Sie das Linoleum mit einer Paste aus Wachs und Terpentin einreiben. 
  4. Und zum Schluss polieren Sie den gesamten Boden zunächst mit einer Bürste und danach mit einem Baumwolltuch. Ihr Linoleum wird glänzen und wie neu aussehen.
  5. Ein Tipp zum Schluss: Kleine Risse und Kratzer im Linoleum können Sie mit Leinöl behandeln.

Gutes Gelingen!

Teilen: