Alle Kategorien
Suche

Tauerntunnel: Videomaut - Hinweise

Wenn Sie auf der Tauern Autobahn zwischen Salzburg und Villach unterwegs sind, kommen Sie beim Durchqueren vom Tauerntunnel nicht um das Bezahlen einer Maut herum. Wenn Sie genervt sind vom langen Warten vor der Mautstation, so sollten Sie einmal die sogenannte Videomaut ausprobieren.

Mit der Videomaut sparen Sie sich lange Wartezeiten.
Mit der Videomaut sparen Sie sich lange Wartezeiten.

Der Tauerntunnel ist eine Sondermautstrecke

  • Zur Benutzung der österreichischen Autobahn mit einem gewöhnlichen Pkw brauchen Sie normalerweise nur eine gültige Vignette. Für einige bautechnisch besonders aufwendige Teilstrecken müssen Sie jedoch eine Sondermaut zahlen. Dies ist zum Beispiel im ungefähr 6,5 Kilometer langen Tauerntunnel auf der Tauern Autobahn der Fall. 
  • Normalerweise müssen Sie sich vor der Durchquerung des Tunnels an der Mautstation mit allen anderen Pkw einreihen, um die spezielle Streckenmaut direkt vor Ort zu entrichten. Für die Nutzung dieses Tunnels fallen 10,00 Euro pro einfache Strecke an, wobei Sie hierfür ebenfalls den auf der Autobahn befindlichen Katschbergtunnel durchfahren dürfen (Stand 09/13). Erst nach Bezahlung dürfen Sie Ihre Fahrt fortsetzen. Je nach Verkehrslage kann dies eine recht langwierige Angelegenheit werden. 

Mit der Videomaut sind Sie schneller unterwegs

Schneller als mit dem Einreihen Ihres Autos in die lange Schlange an der Sondermautstation sind Sie mit der sogenannten Videomaut. Kostentechnisch sparen Sie bei dieser Maut im Vergleich zur regulären Mautzahlung zwar nichts, zeittechnisch sind Sie jedoch im Vorteil. 

  • Die Funktionsweise ist eigentlich ganz einfach. Bevor Sie die Videomaut nutzen können, müssen Sie sich für deren Nutzung registrieren. Dies geschieht auf der Internetseite der ASFiNAG - der sogenannten Autobahn- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft. 
  • Hier haben Sie im Vorfeld - also ehe Sie Ihre Fahrt antreten - die Wahl zwischen einer regulären Einzelkarte und einer Jahreskarte. Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, müssen Sie das Kennzeichen Ihres Autos auf der Internetseite eingeben. Bei der Einzelkarte können Sie beim Reisetag flexibel bleiben, denn sie ist ein Jahr gültig.
  • Wenn Sie nun Ihre Fahrt antreten, so finden Sie vor dem Tauerntunnel eine speziell ausgeschilderte Spur für Nutzer der Videomaut. Beim Einfahren in den Tunnel wird Ihr Autokennzeichen automatisch elektronisch erfasst. Ihre bereits vorab im Internet per Kreditkarte bezahlte Sondermaut wird freigeschaltet und Sie haben ohne eine Wartezeit freie Fahrt. 
Teilen: