Alle Kategorien
Suche

Tanzen wie Michael Jackson - wie Sie den Sidewalk lernen

Wer kennt die Legende Michael Jackson nicht, dieser absolut gigantische Popstar, der nicht nur mit seiner Musik, sondern auch mit seinen faszinierenden Tanzschritten Millionen von Menschen begeisterte und ansteckte. Michael Jackson wurde am 29.08.1958 in Gray (Indiana) geboren und ist am 25.05.2009 in Los Angeles (Kalifornien) gestorben. Seine musikalischen Erfolge waren so groß, dass er als "King of Pop" bezeichnet wurde. Tanzschritte, wie z. B. Sidewalk, Leg kick, Robot Dance, Moonwalk oder Lean wurden eine Art Wahrzeichen seiner Musik. Sogar heute noch bemühen sich viele Menschen, die Michael Jackson Tänze zu lernen.

Gute Schuhe werden Sie benötigen
Gute Schuhe werden Sie benötigen

Was Sie benötigen:

  • feste, glatte Tanzschuhe

Die Tanzschritte von Michael Jackson faszinieren

  • Selbst nach seinem Tod bleibt die Pop Ikone Michael Jackson unvergessen, denn mit seiner Musik und seinen Tanzschritten prägte Michael Jackson die 80iger und 90iger Jahre. Das Zusammenspiel zwischen seiner Musik und seinen Tanzkünsten bewegte und beeindruckte, sodass auch heute noch viele Menschen versuchen, die unvergessliche Bewegungskunst nachzuahmen.
  • Michael Jackson schien über das Parkett zu schweben, mit seinen Tänzen Moonwalk, Sidewalk oder Lean. Selbst den Robot Dance verstand er zu präsentieren, wie kein zweiter und nicht selten gelangen ihm Kompositionen seiner verschiedenen Tanzstile, die den Turniertänzen des Welttanzprogramms alle Ehre gemacht hätten.Um Tanzen zu lernen, wie Michael Jackson, braucht man Zeit. Viel Zeit.

Lernen Sie die Tanzschritte des Michael Jackson kennen

  • Seinen Moonwalk begann Michael Jackson mit geschlossenen Füßen und leicht nach vorn gebeugtem Oberkörper. Die Knie in leichter Beugehaltung zog er, wie bei einem kaum merklichen rückwärts gehen, zunächst seinen rechten Fuß über die Zehenspitze leicht (nicht zu weit - nur bis Fersenbeginn des anderen Fußes) nach hinten und noch während des sich die Ferse senkte, schob er den linken Fuß ebenfalls über die Zehenspitze nach hinten, bis in Höhe des rechten Fersenbeginns usw. Es war ein faszinierender Anblick.
  • Haben Sie schon einem einen Roboter tanzen sehen? Michael Jackson konnte das so perfekt imitieren, dass er tatsächlich wie ein Roboter wirkte. Alle Tanzbewegungen stoppte er so schnell, um in eine neue Position zu gelangen, dass man kaum folgen konnte. Diese Stoppbewegungen werden imitieren genannt. Sie merken schon, es braucht Übung, die Tanzschritte von Michael Jackson zu erlernen. Nehmen Sie sich die Zeit. Vielleicht können Sie ja den Sidewalk lernen.

Üben Sie den Sidewalk einfach

Beim Sidewalk gleiten Sie seitwärts durch den Tanzraum, mit einem leichten Fußspiel, dass sich durch Fersendrehungen und Gleiten über die Zehenspitzen ergibt.

  1. Stellen Sie Ihre Beine nicht zu weit gegrätscht auseinander und verlegen Sie Ihren Oberkörper leicht auf das rechte Bein. Stellen Sie den rechten Fuß auf die Zehenspitze. Die rechte Ferse wird nach innen, also in die Richtung ihres linken Beins gehalten. Ihr linker Fuß steht auf dem Boden und die Zehenspitze zeigt ganz eben zum Innenbereich - also zum rechten Fuß - aber kaum merklich! Das ist die Ausgangsposition.
  2. Nun setzen Sie die rechte Ferse ab. Bleiben Sie in einer ganz leichten Kniebeugenshaltung. Drehen Sie, bzw. schleifen Sie die rechte Zehenspitze in einem 90° Grad Bogen Richtung linkem Fuß. Nun hebt sich Ihre Rechte Ferse wieder, dreht sich im 90° Grad Winkel Richtung linkem Fuß und zeitgleich ziehen Sie Ihre Zehenspitze leicht vor den linken Fuß. Versäumen Sie nicht, Ihren Oberkörper mitzuverlagern.
  3. Nun müssten Ihre rechten Zehen sehr nahe den linken sein und Ihre rechte Ferse fast über den linken Zehen schweben. O.k. dann schieben Sie ganz schnell, bevor Sie umkippen, die linke Zehenspitze im 90° Grad Winkel nach außen und sofort folgend die rechte Ferse. Wenn alles geklappt hat, befinden Sie sich wieder in der Ausgangsposition.
  4. Machen Sie so weiter und wenn Sie zum Ausgangspunkt zurück möchten, wenden Sie den Schritt seitenverkehrt an. Denken Sie aber daran, dass Sie den Schritt schnell tanzen müssen und vor allem, mit einer entsprechenden Verlagerung Ihres Oberkörpers. Viel Spaß beim Trainieren



Teilen: