Alle Kategorien
Suche

Tätigkeiten im Einzelhandel - Tipps für die Berufswahl im Einzelhandel

Tätigkeiten im Einzelhandel überschneiden sich zum Teil – was bspw. den kaufmännischen Bereich anbetrifft – und unterscheiden sich natürlich in ihrer Spezialisierung auf einen oder mehrere Fachbereiche. Die Berufswahl betreffend kommen jedoch noch weitere Aspekte hinzu, über die man sich am besten zuvor schon einige Gedanken macht.

Die Tätigkeiten im Einzelhandel sind vielfältig.
Die Tätigkeiten im Einzelhandel sind vielfältig.

Tätigkeiten im Einzelhandel - ein Überblick

Wenn Sie sich für eine Ausbildung oder Arbeitsstelle im Einzelhandel interessieren, setzen Sie sich am besten vor einer Bewerbung damit auseinander, welche Tätigkeiten Sie in einem solchen Beruf erwarten und ob Sie sich dafür geeignet fühlen. Hier ein Überblick über wesentliche Teilfelder:

  • Wareneingang und Sortimentspflege: Überlegen Sie, ob Sie sich vorstellen können, auch die etwas eintönige Tätigkeit des Warenauffüllens regelmäßig und zuverlässig auszuführen. Fragen Sie sich weiter, ob Sie dazu bereit sind, über längere Zeit den Wareneingang zu bearbeiten. Hier braucht es eine hohe Aufmerksamkeit, um bspw. Kundenbestellungen zu erkennen und zuzuordnen oder die Lieferscheine sorgfältig zu kontrollieren, um eventuelle Fehlsendungen zeitnah reklamieren zu können.
  • Einkauf und Lagerhaltung: Um das vorhandene Sortiment durch Bestellungen und Rücksendungen immer auf dem neuesten Stand zu halten, sollten Sie das Interesse an Kundenbedürfnissen und die Fähigkeit der Marktbeobachtung mitbringen oder erwerben wollen. Überlegen Sie, ob Sie einen Blick für das Detail und seine Bedeutung für das Ganze haben, um schließlich daran mitzuwirken, dass ein auf die betreffende Kundschaft zugeschnittenes Sortiment angeboten werden kann. Würde es Ihnen außerdem Freude machen, Kontakt mit Lieferanten und Vertretern zu halten und günstige Geschäftsbedingungen auszuhandeln?
  • Kundenberatung und Verkauf: Natürlich ist eine wesentliche Komponente im Einzelhandel der Umgang mit den Kunden. Fragen Sie sich, ob Sie gut zuhören und auf die Bedürfnisse der Menschen eingehen können. Durch angemessene Zuwendung binden Sie Stammkundschaft. Haben Sie das Interesse, sich in das Fachsortiment sehr gut einzuarbeiten, damit Sie eine befriedigende Beratung leisten können? Besitzen Sie die Eigeninitiative, auch Waren anzubieten, die der Kunde nicht verlangt hat? Bedenken Sie, dass zu einer Arbeit im Einzelhandel auch Disziplin gehört, was den eigenen Auftritt betrifft.
  • Buchführung und Rechnungswesen: Prüfen Sie, wie es um Ihr Verhältnis zu Zahlen und zum logischen Denken steht. Auch im Verkaufsraum, bspw. bei Kundengesprächen, die sich um Rabatte drehen oder an der Kasse, ist es wichtig, dass Sie schnell - eventuell im Kopf - rechnerische Zusammenhänge herstellen können.
  • Warenpräsentation, Werbung und Aktionen: Um Kunden für das angebotene Sortiment zu interessieren, spielt u. a. eine ansprechende Schaufenstergestaltung eine große Rolle. Haben Sie ein Talent für interessante Warenpräsentation? Sind Sie kreativ und können auch mit begrenzten finanziellen Mitteln pfiffige Werbeideen und Aktionen entwickeln und umsetzen?
  • Bedenken Sie schließlich, dass die Arbeitszeiten im Einzelhandel sich von denen im Büro erheblich unterscheiden können und die Gehälter oft eher bescheiden sind.

Tätigkeiten im Fachhandel näher kennenlernen

Wenn Sie auf die oben genannten Tätigkeiten im Einzelhandel positiv ansprechen, ist es möglicherweise an der Zeit, weitere Informationen einzuholen. Hier einige Anregungen dazu:

  • Überlegen Sie, welches Fachsortiment Sie besonders interessiert und suchen Sie im Branchenverzeichnis nach entsprechenden Geschäften in Ihrer Nähe. Falls Sie nicht gleich nach einem Schnupperpraktikum fragen möchten, nehmen Sie sich die Zeit, die Läden öfters einmal in Ruhe aufzusuchen und nicht nur das Sortiment, sondern auch die Atmosphäre in sich aufzunehmen.
  • Suchen Sie im Internet nach Berufsverbänden der entsprechenden Branchen. Schauen Sie, welches Informationsmaterial angeboten wird und fordern Sie die entsprechenden Unterlagen an. Gibt es Ansprechpartner, an die Sie sich im Hinblick auf Ausbildungsplätze wenden können?
  • Kennen Sie Menschen, die im Einzelhandel arbeiten? Fragen Sie nach deren Erfahrungen und nutzen Sie eventuelle Beziehungen für die Bewerbung um ein Praktikum oder einen Schnuppertag.
  • Nutzen Sie schließlich auch die Online-Informationen der Arbeitsagentur oder eine gezielte Berufsberatung, um sich über einzelne Berufsbilder zu informieren.








Teilen: