Alle Kategorien
Suche

Vorgangsbeschreibung aus dem Praktikum im Einzelhandel - das sollten Sie beachten

Eine Vorgangsbeschreibung im Rahmen eines Praktikums im Einzelhandel dient - wie in jeder anderen Berufssparte - dem Praktikanten in erster Linie dazu, das Verstehen der jeweiligen Arbeitsschritte zu vertiefen und sie eventuell zu hinterfragen.

Die Arbeitsvorgänge im Einzelhandel sind vielfältig.
Die Arbeitsvorgänge im Einzelhandel sind vielfältig.

Vorgangsbeschreibung - ein wichtiger Bestandteil eines Praktikums

Eine Vorgangsbeschreibung gliedert einen speziellen Vorgang in die Einzelschritte seines Ablaufs. Wichtig dabei ist, diesen Vorgang selbst erlebt zu haben, um ihn in sinnvolle Abschnitte unterteilen und diese verständlich beschreiben zu können. Hier einige Hinweise dazu:

  • Für das Verfassen Ihrer Vorgangsbeschreibung kann es hilfreich sein, sich als Ansprechpartner bspw. einen Freund vorzustellen, der die jeweilige Tätigkeit nach Ihrer Anleitung selbstständig durchführen möchte. Auf dieser Basis achten Sie wahrscheinlich noch genauer auf Verständlichkeit und Genauigkeit.
  • Falls Sie sich zunächst nicht detailliert an den Vorgang erinnern: Welche Hauptpunkte der Tätigkeit fallen Ihnen ein? Machen Sie sich Notizen und stellen sich bspw. folgende Fragen, um Ihre Erinnerungen zu ergänzen: In welcher Reihenfolge wurden die Handlungen durchgeführt? Wer war daran beteiligt? Was war das Ziel des jeweiligen Schrittes? Was wurde dadurch möglich? Welche zusätzlichen Informationen oder Materialien wurden benötigt? Wie lange dauerte der jeweilige Vorgang?
  • Wenn Sie so den Ablauf rekonstruiert haben, gliedern Sie den Vorgangsbericht und ergänzen die Stichpunkte durch Erläuterungen, die den Vorgang im Hinblick auf Reihenfolge, wesentliche Handlungen, beteiligte Personen und Örtlichkeiten, Material und Informationen sowie Wissenshintergrund beschreiben, Letzteres bedeutet: Erklären Sie Fachbegriffe mit wenigen Worten.

Praktikum im Einzelhandel - sinnvolle Auswahl für einen Vorgangsbericht

Wenn Sie ein Praktikum im Einzelhandel machen und einen Vorgangsbericht verfassen möchten, wählen Sie einen typischen Vorgang aus, der sich von  der Arbeit bspw. in einem Handwerksbetrieb unterscheidet, um die speziellen Wesenszüge dieser Sparte herausstellen zu können. Hierfür eignen sich bspw.:

  • Der Wareneingang: Der Handel mit Waren in einem Ladengeschäft ist das wesentliche Merkmal des Einzelhandels. Hier können Sie eine vielseitige und detaillierte Beschreibung anfertigen, von der Anlieferung der Waren über die Kontrolle bis hin zum Einräumen.
  • Beratung und Verkauf: Je nach Möglichkeiten im Praktikumbetrieb ist es vielleicht sogar möglich gewesen, dass Sie Beratung oder Verkauf eigenständig durchführen konnten. So wird es Ihnen möglich, die äußere Form des Vorgangs aus eigener Erfahrung zu beschreiben, ergänzt durch zusätzliche Informationen der Mitarbeiter, bspw. im Hinblick darauf, was bei einem Beratungsgespräch immer zu beachten ist.
  • Gestaltung von Werbeflächen: Hier bietet sich ein weites Feld für Beschreibungen, vom Schaufenster bis hin zu der Warenpräsentation im Laden. Nach welchen Kriterien wird in diesem Betrieb Ware präsentiert? Welche Mittel standen für die Dekoration zur Verfügung? Haben Sie oder die Kollegen kreativ eigene Ideen umsetzen können, mit welchen Materialien? Worauf musste bei der Umsetzung besonders geachtet werden?

Erwähnen Sie in Ihrer Vorgangsbeschreibung immer auch kurz den allgemeinen Hintergrund, bspw. für die Schaufenstergestaltung: Wie viele Fenster gibt es insgesamt, in welchem Rhythmus werden sie neu dekoriert, wer ist dafür zuständig?

Teilen: