Alle Kategorien
Suche

Spüle - der Einbau in eine Granitarbeitsplatte geht so

Möchten Sie eine Spüle in eine Granitarbeitsplatte einbauen, stellt der Ausschnitt das größte Problem dar. Granit ist ein extrem hartes Material und kann nicht einfach so mit einer Säge bearbeitet werden. Zudem sollte der Einbau sorgfältig erfolgen, denn beim Setzen des Schnitts kann die Arbeitsplatte reißen.

Eine Granitarbeitsplatte kann die Küche sehr aufwerten.
Eine Granitarbeitsplatte kann die Küche sehr aufwerten.

Was Sie benötigen:

  • Granit- oder Steinbohrer
  • Winkelschleifer
  • Diamanttrennscheibe
  • eventuell Nassschneidetisch

Eine Granit-Arbeitsplatte sieht nicht nur gut aus, sie ist auch kratzfest und extrem widerstandsfähig. Wenn Sie Heimwerker sind, könnten Sie jedoch vor einem Problem stehen, wenn Sie selbst eine Spüle in die Arbeitsplatte einlassen möchten. Gehen Sie beim Einbau vorsichtig vor und achten Sie darauf, dass Sie das richtige Werkzeug verwenden.

Der Ausschnitt muss sorgfältig gesetzt werden

  1. Zuerst müssen Sie die Abmaße der Spüle genau auf die Granitplatte bringen. Meistens ist beim Kauf der Spüle eine Schablone mit im Lieferumfang enthalten.
  2. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie die Spüle umgekehrt auf die Granitplatte legen und mit einem Stift einmal herum zeichnen. Danach nehmen Sie die Spüle wieder runter. Jetzt müssen Sie den angezeichneten Spülendurchmesser um etwa einen Zentimeter auf jeder Seite verkleinern.
  3. Als Nächstes müssen Sie an den vier Ecken Löcher bohren. Das machen Sie mit einem Steinbohrer. Während Sie die Löcher in die Granitplatte bohren, muss der Bohrer ständig mit Wasser gekühlt werden, weil Granit sehr hart ist. 
  4. Nachdem Sie die Löcher gebohrt haben, können Sie jetzt das innen angezeichnete Rechteck mithilfe eines Winkelschleifers ausschneiden. Dazu benötigen Sie für die Winkelschleifmaschine eine Diamanttrennscheibe. Den Schnitt sollten Sie mit der größten Vorsicht machen, denn die Grantplatte kann ganz schnell reißen. So ein Schnitt ist auch mit viel Staub verbunden. Der Fachmann macht so einen Schnitt auf dem Nassscheidetisch, dabei fällt nicht so viel Staub an. 

Der Einbau der Spüle unterscheidet sich nicht von anderen Arbeitsplatten

  1. Befestigen Sie die Arbeitsplatte auf den Schränken. Setzen Sie die Spüle in den Ausschnitt ein. Am unteren Teil der Spüle befinden sich Halteklammern. Diese werden einfach umgeklappt und mit einem Kreuzschlitzschraubendreher festgeschraubt. Sie müssen nicht in die Arbeitsplatte bohren, sondern die Halteklammern sind nach dem Verschrauben fest.
  2. Stellen Sie nun die Anschlüsse her. Sie müssen den Traps anschrauben, dann setzen Sie die Mischbatterie ein und verbinden Sie die Wasseranschlüsse miteinander.

Nun ist der Einbau abgeschlossen und Sie können Ihre Spüle wie gewohnt nutzen.

Teilen: