Alle Kategorien
Suche

Sexy Weihnachtsdessous - so können Sie sie selbst nähen

Sexy Weihnachtsdessous sind für nicht wenige Männer das perfekte Geschenk. Möchten Sie dafür nicht auf Modelle von der Stange zurückgreifen? Mit der folgenden Anleitung müssen Sie das auch nicht.

Mit sexy Weihnachtsdessous wird es sicher eine frohe Zeit.
Mit sexy Weihnachtsdessous wird es sicher eine frohe Zeit.

Was Sie benötigen:

  • Satin und Spitze
  • Schlanke Federboa
  • Schleifenband aus Stoff
  • Nähmaschine oder Nadel und Faden
  • Maßband
  • Stift und Papier
  • Schneiderkreide

Tipps für das Selbstnähen von verführerischer Wäsche

  • Möchten Sie sexy Weihnachtsdessous nähen, setzen Sie auf die Farben Rot, Weiß, Grün, Gold und Silber. In welchen Kombinationen Sie diese zusammenstellen oder ob Sie einfarbige Dessous vorziehen, ist natürlich Ihnen allein überlassen.
  • Wenn Sie sich für den Einsatz von Spitze bei Ihren sexy Weihnachtsdessous entscheiden, die ein unregelmäßiges Muster aufweist oder mit Motiven versehen ist, müssen Sie sehr genau auf die Ausrichtung achten. Erst alles fertig zu nähen und dann auf Fehler zu stoßen ist sehr ärgerlich.
  • Zeichnen Sie ein eigenes Schnittmuster und haben noch nicht viel Erfahrung beim Nähen oder wollen sichergehen, dass auch alles richtig sitzt, fertigen Sie ein Probestück an. Dafür genügen ein altes Bettlaken oder Stoffreste. Müssen noch Änderungen vorgenommen werden, können Sie diese direkt im Schnittmuster und am Probestück vornehmen und erleben keine bösen Überraschungen.

Sexy Weihnachtsdessous selbst nähen - Schritt für Schritt

Mit der folgenden Anleitung können Sie ein optisch zweigeteiltes Negligé nähen, das sich als Basis für sexy Weihnachtsdessous eignet, verführerisch aussieht und zudem bequem ist. Und mit den folgenden Schritten können Sie es auch als Anfänger an der Nähmaschine schaffen.

  1. Messen Sie für das untere Teil Ihren Unterbrustumfang und von da ausgehend die gewünschte Länge aus. Teilen Sie Ihren Unterbrustumfang für das Schnittmuster durch 2.
  2. Zeichnen Sie als Ausgangsform für Ihre sexy Weihnachtsdessous ein Rechteck, das in Länge und Breite den gemessenen bzw. berechneten Werten entspricht. Daraus wird später der Rock.
  3. Stellen Sie den Rock aus, indem Sie die untere Kante zu beiden Seiten um jeweils 15 cm verlängern. Setzen Sie etwa 4 cm unterhalb der oberen Kante beidseitig einen Punkt und verbinden Sie diese Markierungen mit den Enden der verlängerten Unterkante. Ihr Schnittmuster besteht nun also aus einem Rechteck, das seitlich von zwei Dreiecken abgeschlossen wird. Zeichnen Sie die Unterkante gleichmäßig rund und schneiden Sie das Schnittmuster aus.
  4. Legen Sie das Schnittmuster auf den Satinstoff, zeichnen Sie die Umrisse mit Schneiderkreide nach und wiederholen diesen Vorgang. Schneiden Sie dann beide Stoffteile mit einer rundum verlaufenden Nahtzugabe von 2 cm aus.
  5. Versäubern Sie alle Kanten und legen Sie die Teile mit den rechten Seiten aufeinander. Nähen Sie die Stücke entlang der langen Seiten zusammen. Fertig ist Teil 1 Ihrer sexy Weihnachtsdessous.
  6. Für das obere Stoffteil gehen Sie wieder von Ihrem halbierten Unterbrustumfang aus. Teilen Sie diesen erneut durch 2 und geben Sie eine Zugabe von etwa 10 cm. Messen Sie zusätzlich - in einer gerade nach unten verlaufenden Linie - den Abstand von Ihrer Schulter bis zum Unterbrustumfang.
  7. Zeichnen Sie ein Dreieck auf, dessen untere Breite dem berechneten Wert entspricht. Die Höhe ist der gemessene Abstand. Schneiden Sie dieses Schnittmuster aus.
  8. Wiederholen Sie mit dieser Form Schritt 4, anstatt Satinstoff können Sie hier auch Spitze verwenden. Achten Sie auf die Ausrichtung des Stoffes.
  9. Nach dem Umnähen der Kanten legen Sie die Formen in der Mitte überschneidend auf den Rock und nähen Sie sie fest. Fertigen Sie noch Träger an, wahlweise aus Spitze oder Satin und befestigen Sie auch diese am Negligé. Fertig ist die verführerische Basis für Ihre sexy Weihnachtsdessous.

Die Negligé-Basis verzieren  

  • Damit Ihre selbst genähte Wäsche auch weihnachtlich wirkt, können Sie nun noch eine Schleife entlang der mittleren Naht oder an den Trägern anbringen.
  • Eine schmale Federboa in Weiß kann als optische Trennung zwischen den zwei Stoffteilen fungieren aber auch als Zierbesatz am unteren Rand winterlich wirken.
  • Aus Perlen oder Rocailles aufgestickte Schneeflocken oder andere Verzierungen machen aus dem einfachen Dessous ein individuelles Unikat.
Teilen: