Alle Kategorien
Suche

Schusstraining beim Fußball gelungen durchführen

Wer im Fußball keine Tore schießt, der kann das Spiel auch nicht gewinnen. Und so gehört das Schusstraining mit zu den elementaren Bestandteilen von Trainingseinheiten im Fußball. Einige Dinge sollten Sie beim Schusstraining beachten, wenn Sie es gelungen durchführen möchten.

Torjägerqualitäten können Sie trainieren.
Torjägerqualitäten können Sie trainieren.

Was Sie benötigen:

  • Tor
  • Bälle
  • Hütchen

Übungsvorschläge für ein gelungenes Schusstraining

  • Bevor das richtige Schusstraining beginnt, sollte Ihre Schusstechnik natürlich noch einmal aufgefrischt werden. Nehmen Sie sich dazu 5 bis 10 Bälle und legen Sie diese in einem Abstand von etwa 5 Metern auf eine Linie parallel zum Tor. Machen Sie nun die Bewegungsabläufe eines richtigen Schusses in sehr langsamem Tempo und suchen Sie sich auch vorher eine Ecke aus, in die Sie den Ball schießen möchten.
  • Wenn Sie diese Übung des Schusstrainings gemeistert haben, können Sie das Tempo beim zweiten Durchgang erhöhen, aber denken Sie bei den Bewegungsabläufen primär an die richtige Technik und den optimalen Abstand zum Ball. Wenn Sie sich sicher fühlen, können Sie auch den Abstand zum Tor variieren.
  • Am besten funktioniert die Übung, wenn Sie sich mit einem Partner beim Schießen abwechseln und der passive Spieler jeweils die Technik des anderen korrigiert.
  • Bei der nächsten Übung beginnen Sie an der Mittellinie, von der aus Sie den Ball zu einem anderen Spieler passen, der etwa 20 Meter vor dem Tor steht. Dieser legt Ihnen den Ball zuerst einmal flach auf (etwa 15 bis 20 m vor das Tor) und Sie schießen direkt. Versuchen Sie dabei immer, zwei Schüsse hintereinander in der gleichen Ecke zu platzieren.
  • Variieren können Sie die Übung, indem der Anspieler den Ball abwechselnd auf den starken und den schwachen Fuß legt, ihn lupft, sodass der "Stürmer" den volley nehmen muss, etc.
  • Wenn Sie diese Übung des Schusstrainings beherrschen, können Sie statt des Passes zum Mitspieler ein Slalom (etwa 5 Hütchen)  einbauen, nach dem man sich den Ball selbst zum Schuss vorlegen muss. Auch hier sollte in einer bestimmten Zone (15 bis 20 m vor dem Tor) geschossen werden.
  • Anschließend bauen Sie den Slalom auf der Strafraumgrenze parallel zum Tor auf. Ziel dieser Übung ist es, dass der Spieler den Schuss aus der halben Drehung optimiert. Führen Sie diese Übung von beiden Seiten aus, sodass mit beiden Füßen geschossen werden muss.
  • Eine weitere tolle Übung für das Schusstraining ist der Schuss nach einem Rückpass. Ein Spieler steht an dem Kreuz Strafraumlinie-Torauslinie und spielt die Bälle relativ stramm Richtung Mitte des Strafraums. Der Spieler ohne Ball läuft mit vollem Tempo auf den Ball zu und versucht, ihn mit dem Vollspann im Tor unterzubringen.
Teilen: