Alle Kategorien
Suche

Schnell Kopfrechnen - zwei verschiedene Taktiken

Kopfrechnen können Sie problemlos ganz schnell erlernen. Sie müssen nur wissen, mit welcher Taktik Sie Kopfrechenaufgaben schnell lösen können.

Werden Sie schnell im Kopfrechnen.
Werden Sie schnell im Kopfrechnen. © M._Großmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Mathematische Grundkenntnisse

Kopfrechnen können Sie schnell und einfach lernen

Manchmal ist es so, dass einem die einfachsten Kopfrechenaufgaben vor ein Problem stellen. Dabei ist Kopfrechnen doch so schnell zu erlernen. Auch wenn Sie wenig mathematische Grundkenntnisse besitzen, fällt es Ihnen bestimmt nicht schwer, Kopfrechnen schnell zu lernen. Dass lösen von Kopfrechenaufgaben setzt jedoch einiges an Fleißarbeit voraus.

  • Lernen Sie das kleine Einmaleins auswendig, das heißt alle Multiplikationsaufgaben von 1 x 1 bis 10 x 10.
  • Das kleine Einmaleins lernen Sie am Schnellsten, wenn Sie sich alle Zahlenreihen aufschreiben und sich Reihe für Reihe einprägen. Mit Zahlenreihe ist die Reihenfolge der Zahlen von 1 bis 10 gemeint, wie zum Beispiel 1 x 6 = 6, 2 x 6 = 12, 3 x 6 = 18, usw.
  • Sagen Sie sich selbst die Zahlenreihen immer wieder auf, egal ob Sie unterwegs sind, beim Einkaufen, oder ob Sie abends im Bett liegen. Sie werden merken, dass Sie sich nach kurzer Zeit die Aufgaben selbst nicht mehr stellen, sonder nur noch die Zahlenreihen aufsagen, wie zum Beispiel 6, 12, 18, usw.
  • Wenn Sie diese Zahlenreihen auswendig gelernt haben, beherrschen Sie das Kopfrechnen mit Aufgaben des kleinen Einmaleins ganz schnell. Wenn Sie dann gefragt werden, was zum Beispiel 7 x 6 ist, dann gehen Sie die Sechser-Zahlenreihe in sieben Schritten durch. Auf diesem Weg gelangen Sie schnell zu dem richtigen Ergebnis von 42. Auch Divisionsaufgaben, wie zum Beispiel 42 : 6 lassen Sie beim Aufzählen der Sechser-Zahlenreihe schnell zum richtigen Ergebnis gelangen.

Auch Kopfrechnen mit größeren Zahlen ist schnell erlernbar

  • Das Kopfrechnen mit großen Zahlen ist eine Kombination aus Rechenschritten des kleinen und des großen Einmaleins.
  • Für das Kopfrechnen mit großen Zahlen benötigen Sie auch die Zehnerschritte des großen Einmaleins, wie zum Beispiel 10 x 12 = 120, 20 x 12 = 240, 30 x 12 = 360, usw. Dies ist schnell zu erlernen, wenn Sie beachten, dass 1 x 12 = 12 ist und Sie bei 10 x 12 an dem Ergebnis von 1 x 12 nur eine Null anhängen müssen.
  • Beim Multiplizieren mit großen Zahlen rechnen Sie also über die Zehnerschritte. Wenn die Aufgabe zum Beispiel 23 x 34 lautet, rechnen Sie im Kopf zuerst 20 x 34 = 680, danach dann 3 x 30 = 90 und 3 x 4 = 12. Zum Schluss zählen Sie alle drei Ergebnisse zusammen, um auf das Gesamtergebnis von 782 zu kommen.
  • Zur Unterstützung sollten Sie am Anfang die Zwischenergebnisse aufschreiben, damit die Zahlen nicht in Vergessenheit geraten.

Mit viel Geduld und Ausdauer werden Sie merken, dass Kopfrechnen relativ schnell erlernt werden kann.

Teilen: