Alle Kategorien
Suche

Schneefräse springt nicht an - mögliche Ursachen

Schneefräsen leisten im Winter gute Dienste. Meist werden Sie dann ohne weitere Maßnahmen für Monate außer Betrieb gesetzt. Beim nächsten Einsatz haben sie ein Problem, der Motor springt nicht an.

So bekommen Sie Schneefräsen zum Laufen.
So bekommen Sie Schneefräsen zum Laufen.

Ursachen, wenn der Motor nicht anspringt

Es gibt zwei Gründe, wenn Motoren nicht anspringen: Es fehlt am Zündfunken oder am zündfähigen Gemisch. Achten Sie auf Folgendes:

  1. Prüfen Sie bei Schneefräsen mit Elektrostarter, ob der Anlasser kräftig durchdreht. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, ist die Batterie zu schwach. In dem Fall gelangt kein Kraftstoff in den Vergaser, meist gibt es auch keinen Zündfunken.
  2. Dreht der Anlasser kräftig bzw. bei einem Handstart, sollte nach einigen Versuchen Benzingeruch wahrgenommen werden. Fehlt dieser, gelangt kein Kraftstoff zum Vergaser. Haben Sie Benzin im Tank? Wenn ja, könnte die Leitung verstopft sein.
  3. Achten Sie darauf, ob Sie eine Zündung hören. Drehen Sie die Zündkerze heraus. Wenn diese nass ist und es nach Benzin riecht, gelangt Kraftstoff in den Motor. Stecken Sie die Kerze in den Stecker. Halten Sie die Elektrode der Zündkerze an ein Metallteil der Schneefräse. Starten Sie. Falls Sie keinen Zündfunken sehen, ist die vermutlich die Kerze defekt. In der Regel ist es sinnvoll, immer zu Beginn der neuen Saison eine frische Zündkerze einzusetzen. Sofern auch bei neuer Kerze kein Zündfunke erscheint, kann es am Kabel oder der Stromversorgung liegen.

Sofern Kraftstoff in den Motor gelangt und ein Zündfunke vorhanden ist, kommen noch typische Schmutz-/Feuchtigkeitsprobleme als Ursache infrage.

Nässe und Schmutz führen bei Schneefräsen zu Zündproblemen

  • Der Luftfilter der Fräse ist währen der Saison starken Belastungen ausgesetzt. Es kommt häufiger vor, dass sich Reste von Streusatz darin ablagern. Salz ist hygroskopisch. Das führt zu einem nassen Luftfilter, der sich schnell mit Schmutz zusetzt. Ohne Luft haben Sie kein zündfähiges Gemisch. Versuchen Sie, ob die Fräse ohne Luftfilter anspringt. Wenn ja, reinigen Sie ihn. Meist ist es besser, das Teil auszutauschen. Nutzen Sie die Fräse auf keinen Fall ohne Filter. Sie dürfen ihn nur kurz für den Test ausbauen.
  • Kraftstoff neigt dazu, Wasser anzuziehen. Das kann zu Eisbildung im Vergaser führen. Generell behindert die Nässe eine Zündung des Gemischs. Lassen Sie den alten Kraftstoff ab und füllen Sie frischen ein. Es könnte sein, dass durch das Wasser, was schon im Motor ist, die Fräse weiterhin nicht anspringt. In dem Fall hilft es meistens, wenn Sie Starthilfespray einsetzen.

Diese Startprobleme können Sie vermeiden, wenn Sie im Frühjahr den Luftfilter reinigen und  einen Kraftstoffstabilisator verwenden. Dann bleibt das Benzin im Tank frisch.

Teilen: