Alle Kategorien
Suche

Startprobleme bei Bandit 1200 - was tun?

Startprobleme bei der Bandit 1200 haben meistens die üblichen Ursachen oder beruhen auf Fehlbedienungen. Das meiste kann man leicht selbst in den Griff bekommen.

Vergessen Sie Startprobleme der Bandit 1200.
Vergessen Sie Startprobleme der Bandit 1200.

Was Sie benötigen:

  • Batterieladegerät
  • Zündkerzen
  • Luftfilter

Abhilfe bei Startproblemen des Motorrades

Die Bandit 1200 ist ein Motorrad, das eigentlich nicht besonders störanfällig ist. Aber einige Biker klagen über anhaltende Startprobleme.

  • Viele Startprobleme nach dem Winter beruhen einfach auf der Tatsache, dass die Batterie so gut wie leer ist. Laden Sie die Batterie auf, bevor Sie starten, das minimiert die Startprobleme bei der Bandit 1200.
  • Vor dem Winter sollten Sie den Tank randvoll mit Benzin füllen, dann rostet er nicht. Rost im Tank kann sich lösen und Probleme bei der Zündung verursachen (Zündaussetzer).
  • Neue Zündkerzen kosten nicht die Welt und sorgen für ein deutlich besseres Startverhalten. Einmal im Jahr sollten Sie der Bandit 1200 welche gönnen, dann gibt es weniger Startprobleme.
  • Startprobleme der Bandit 1200 liegen auch oft an einem Luftfilter, der kaum noch Luft durchlässt. Versuchen Sie einmal, ohne Luftfilter zu starten. Wenn es dann keine Startprobleme gibt, sollten Sie den alten Luftfilter austauschen.
  • Die Bandit 1200 hat eine Benzinhahnstellung, die dazu dient, den Vergaser zu befüllen, wenn dieser nach langer Standzeit oder weil der Tank leer war trocken ist. Lassen Sie den Hahn nie in der Stellung, um das Motorrad zu starten, denn dann säuft das Bike ab. Starker Benzingeruch beim Start bedeutet immer, die Bandit 1200 ist abgesoffen, also hat zu viel Benzin bekommen.

Probleme mit den Starterklappen der Bandit 1200

Die meisten Startprobleme scheint es bei der Bandit 1200 zu geben, weil der Motor absäuft, da sie falsch gestartet wird. Der Start mit dem manuellen Choke scheint vielen Probleme zu bereiten.

  • Bei kaltem Motor schlägt sich ein Teil des Benzins an den Wänden der Zylinder und des Ansaugtraktes nieder. Damit es trotzdem ein zündfähiges Gemisch im Motor gibt, wird die Luftzufuhr über den Choke gedrosselt. Je nach Außentemperatur muss der Choke folglich mehr oder weniger stark gezogen werden.
  • Ziehen Sie den Choke grundsätzlich während des Startvorganges gefühlvoll raus, bis der Motor anspringt. Meistens genügt es, den Choke zu einem Drittel herauszuziehen. Nur, wenn es sehr eisig ist, muss er ganz gezogen werden. Sobald der Motor warm ist, drücken Sie den Choke vollständig hinein.
  • Beim Starten mit dem Choke dürfen Sie kein Gas geben, erst wenn der Motor angesprungen ist, sollten Sie vorsichtig Gas geben.

Die Bandit 1200 ist eigentlich ein einfaches und robustes Motorrad und Startprobleme halten sich in Grenzen, wenn das Motorrad richtig gestartet wird.

Teilen: