Alle Kategorien
Suche

Safari: Google-Suchfeld verschwunden - was tun?

Safari ist eine Browsersoftware, die vor allem auf einem Macintosh-Computer zum Einsatz kommt. Wenn Sie Version 6 auf Ihrem Computer installiert haben, so wird Ihnen schnell auffallen, dass das Google-Suchfeld verschwunden ist. Dabei handelt es sich aber um keinen Fehler, sondern um eine gewollte Änderung in der Software.

Das Google-Suchfeld gibt es nicht mehr.
Das Google-Suchfeld gibt es nicht mehr.

Die Browsersoftware Safari 6 im Detail

Der Internetbrowser Safari gehört zu den wichtigsten Programmen auf einem Apple-Macintosh-Computer und wird zum Surfen im Internet verwendet. Die Software wird vom Entwickler Apple in regelmäßigen Abständen aktualisiert und auch verbessert. Ab der Version 6 wird Ihnen wohl sofort auffallen, dass das Google-Suchfeld nun komplett verschwunden ist. Zu den weiteren Features der Version 6 zählen unter anderem die nützliche Tabansicht, eine sinnvolle Synchronisierung über iCloud Tabs und das integrierte Teilen. Des Weiteren ist der Browser natürlich schneller geworden und läuft auch stabiler als seine Vorgänger-Versionen.

Das Google-Suchfeld im Browser ist gewollt verschwunden

  • In den älteren Versionen des Safari-Browsers befand sich im rechten oberen Bereich der Software ein Google-Suchfeld. Dieses konnten Sie für eine direkte Suchanfrage nutzen und mussten somit nicht extra die Webseite der Suchmaschine aufsuchen. In der Version 6 ist diese Leiste nun verschwunden und auf den ersten Blick wirkt dies wie ein Fehler. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen, denn Ihre Software ist nicht von einem Problem betroffen, die Suchleiste wurde vom Entwickler Apple einfach nur bewusst entfernt und durch ein neues Feature ersetzt.
  • Möchten Sie bei Safari 6 eine Suche starten, so benötigen Sie dafür kein Google-Suchfeld mehr, sondern können den Suchbegriff ganz einfach in die Adresszeile des Browsers eingeben. Sobald Sie die Return-Taste drücken, erscheint in der Mitte Ihres Internetbrowsers das gewünschte Suchergebnis. Das verschwundene Feld lässt sich auch nicht wieder reaktivieren und dies ist auch gar nicht schlimm, denn die intelligente Suchfunktion lässt sich noch einfacher nutzen.
Teilen: