Was Sie benötigen:
  • Internet
  • eventuell Drucker

Wann Sie den Sachkundenachweis für Ihren Hund ablegen müssen

  • In NRW ist der Sachkundenachweis erforderlich, wenn Ihr Hund schwerer als 20 kg wird oder ein Stockmaß von 40 cm erreicht. Dabei wird vom Boden bis zur Schulter gemessen. Sofern Sie nicht eine Mini-Hunderasse ausgewählt haben, sind zumindest die 40 cm Größe schnell erreicht.
  • Haben Sie einen Welpen, müssen Sie das voraussichtliche Gewicht oder die Größe angeben.
  • Wenn Sie allerdings in den letzten Jahren schon Hunde gehalten - also bei der Gemeinde zur Hundesteuer angemeldet - haben und es kam zu keinem negativen Vorfall, wie Sachbeschädigung oder Beißerei, dann brauchen Sie keinen Sachkundenachweis in NRW ablegen.
  • Der Sachkundenachweis für Hunde in NRW ist eine theoretische Prüfung mit Multiple-Choice-Fragen. Der Nachweis ist personenbezogen. Wird Ihr Partner auch regelmäßig mit dem Hund spazieren gehen, benötigt er ebenso den schriftlichen Nachweis. 
  • Die Befugnis für das Abnehmen des Sachkundenachweises ist nur bestimmten Personengruppen erlaubt: Veterinäramt, einigen Hundetrainern und Tierärzten. Die Gebühr für die Prüfung beträgt ca. 40 Euro.

So können Sie für den Nachweis in NRW online trainieren

Der Sachkundenachweis für NRW beinhaltet ca. 130 verschiedene Fragen insgesamt, wovon im Test 30 ausgewählt werden. Von den 30 Fragen müssen Sie 20 korrekt beantworten, dann haben Sie den Test bestanden und dürfen große Hunde halten. Es sind Fragen aus den Bereichen Hundetraining, Zucht (auch wenn Sie nicht züchten wollen), Medizin und Recht.

  1. Den gesamten Fragenkatalog können Sie sich im Internet online bei der Stadt Köln downloaden und anschließend ausdrucken. 
  2. Kopieren Sie sich am besten die gesamten Seiten einmal und fangen Sie einfach an, die Fragen über Hunde zu beantworten. 
  3. Vergleichen Sie die Antworten und merken Sie sich die Fehler. Überlegen Sie dann, warum Sie eventuell falsch geantwortet haben. Auch wenn manche Antworten auf den ersten Blick unlogisch erscheinen, Sie müssen die "richtigen" Antworten so lernen, wie sie vorgegeben werden.
  4. Im Internet gibt es verschiedene Anbieter / Vereine, die zu den Multiple-Choice-Fragen ein Programm geschrieben haben, sodass der Sachkundenachweis online trainiert werden kann und Sie anschließend ein Ergebnis bekommen, ob Sie genügend Fragen richtig beantwortet haben. Zum Beispiel beim DVG.

Für alle Multiple-Choice-Tests gilt - egal ob online oder nicht: Lesen Sie sich die Fragen genau durch und achten Sie auf (doppelte) Verneinungen. Beliebte Fragen sind beispielsweise: "Was ist kein Merkmal bei einem Hund?" Wenn man schnell liest, registriert das Gehirn vielleicht nur "Merkmal" und Sie kreuzen genau die falschen Antworten an.

Viel Glück - Stand Juli 2012