Alle Kategorien
Suche

Rouladen-Soße - zwei schmackhafte Rotweinsoßen

Mit deftigen Rinderrouladen schaffen Sie ein zauberhaftes Sonntagsmenü auf den Küchentisch. Selbst gemachte Rinderrouladen, dazu frische Semmelknödel und eine passende Rotweinsoße - dieses Gericht schmeckt einfach köstlich und begeistert Ihre ganze Familie. Das Wichtigste hierbei ist die Soße zu den Rouladen. Im folgenden Artikel finden Sie zwei Rezepte für eine schmackhafte Rotweinsoße für Rouladen.

Rotwein verzaubert jede Soße.
Rotwein verzaubert jede Soße.

Was Sie benötigen:

  • Erste Rotweinsoße:
  • 1 TL Öl
  • 125 g gewürfelter Speck
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Instant-Brühe
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • eventuelle Soßenbinder
  • Zweite Rotweinsoße:
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 EL Brühe oder einen Brühwürfel
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 EL Kräuterfrischkäse
  • 100 g Schmand
  • 100 ml Rotwein
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • Pfeffer
  • 20 g Mehl

Rotweinsoße passt perfekt zu Rinderrouladen

Mit einer Rotweinsoße haben Sie eine perfekte Soße für Ihre Rinderrouladen. Diese Soße schmeckt einfach köstlich und ist zudem einfach zuzubereiten. 

  1. In einem großen Topf erhitzen Sie zu Beginn das Öl.
  2. Anschließend schälen und schneiden Sie die Zwiebel in kleine feine Würfelchen. 
  3. Ist das Öl erhitzt, so geben Sie die Speck- und die Zwiebelwürfel hinzu und lassen beides anbraten. 
  4. Als Nächstes gießen Sie den Rotwein sowie das Wasser hinzu. 
  5. Mit dem Teelöffel Brühe lassen Sie nun Ihre Soße aufkochen und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme weiter köcheln.  
  6. Anschließend würzen Sie die Rotweinsoße mit Salz und Pfeffer und schmecken diese mit dem getrockneten Thymian ab. 
  7. Nun geben Sie die Sahne hinzu und binden die Soße bin dem Soßenbinder an, sodass sie eine soßenähnliche Konsistenz erhält. Wenn Sie die Soße für Ihre Rouladen nicht mit dem Soßenbinder binden möchten, so können Sie auch einfach eine rohe Kartoffel nehmen und diese in die Soße reiben.
  8. Zum Schluss streuen Sie die gehackte Petersilie über die Soße. Guten Appetit. 

Rouladen mit Rotweinsoße kochen

Rouladen mit Rotweinsoße - so kennt man es noch von Omas Küche. Eine Rotweinsoße schmeckt einfach himmlisch und passt zudem noch zu vielen anderen Fleischgerichten. Im Folgenden finden Sie eine weitere Rezeptidee für eine köstliche Rotweinsoße. 

  1. Zu Beginn kochen Sie das Wasser mit dem halben Esslöffel Brühpulver oder einem Brühwürfel auf. 
  2. Anschließend gießen Sie den trockenen Rotwein hinzu und rühren das Tomatenmark unter und lassen die Soße erneut gut aufkochen. 
  3. Nach dem Aufkochen drehen Sie die Flamme kleiner und lassen die köstliche Rotweinsoße ca. 10 Minuten weiter köcheln. 
  4. Danach rühren Sie mit einem Schneebesen den Kräuterfrischkäse sowie den Schmand ein. 
  5. Schmecken Sie nun die Rotweinsoße mit dem Paprikapulver und je nach Bedarf mit etwas Pfeffer ab. 
  6. Ist Ihnen die Soße zu flüssig, so dicken Sie diese mit dem Mehl an. Hierfür geben Sie das Mehl in eine kleine Schüssel und rühren dieses mit etwas kaltem Wasser zu einer flüssigen Masse an. Anschließend in die Soße gießen und sofort weiter rühren. Hat Ihre Soße immer noch nicht die richtige Konsistenz, verfahren Sie erneut so. Guten Appetit. 
Teilen: