Alle Kategorien
Suche

Ringelpullover stricken - so geht's

Ringelpullover werden gerne getragen. Durch die vielen unterschiedlichen Farben passt er zu Jeans und Stoffbekleidung und kann aus Wollresten gestrickt werden. Mit dieser Anleitung und ein wenig Geschick können auch Sie einen Ringelpullover stricken.

Verschiedene Wollfarben für einen Ringelpullover
Verschiedene Wollfarben für einen Ringelpullover

Was Sie benötigen:

  • Wollreste
  • bei Bedarf Wolle in der Grundfarbe
  • Stricknadeln

So planen Sie den Ringelpullover

  • Überlegen Sie, wie groß der Ringelpullover werden soll. Die Größe richtet sich auch nach der Menge der Wollreste.
  • Achten Sie darauf, dass alle Wollreste die gleiche Garnstärke besitzen. Gestrickte Reihen mit zu dünner Wolle werden löcherig durch zu große Stricknadeln oder sind kürzer als die anderen Strickreihen.
  • Reichen die Wollreste nicht für einen Ringelpullover aus, kaufen Sie die Hauptfarbe neu ein. Es werden dann nur vereinzelte Streifen gestrickt.
  • Fertigen Sie eine Musterprobe mit dem Grundmuster an, damit Sie die richtige Anzahl Maschen für die Breite des Pullovers aufnehmen.
  • Ringelpullover sehen sehr hübsch mit einem einfachen Grundmuster aus. Wählen Sie dafür das glatt rechts Stricken oder das kraus rechts Stricken.
  • Nutzen Sie als Muster einen Pullover, der Ihnen gut passt. So haben Sie die Gewähr, dass Sie den Ringelpullover in der richtigen Größe stricken.

So stricken Sie den Pullover

  1. Nehmen Sie die notwendigen Luftmaschen für den Ringelpullover in der Hauptfarbe auf die Stricknadeln auf und stricken Sie im Wechsel zwei rechte und zwei linke Maschen für das Bördchen, bis es die Länge erreicht hat.
  2. Wechseln Sie die Wollfarbe und beginnen Sie die erste Reihe des Grundmusters vom Ringelpullover. Hierbei werden meist einige Maschen zugenommen. Dies geschieht durch zweifaches Stricken einer Masche.
  3. Stricken Sie mit der ersten gewählten Farbe bis zur Höhe des ersten Streifens. Wollen Sie diese Wolle noch einmal im Strickteil verwenden, schneiden Sie den Faden nicht ab, sondern belassen ihn am Rand des Ringelpulloverteils und können ihn nach Wunsch zum nächsten Streifen hochziehen.
  4. Wechseln Sie nun zur nächsten Wollfarbe und stricken Sie im Grundmuster mit verschiedenen Wollresten weiter.
  5. Wenn Sie mit dem zweiten Strickteil beginnen, achten Sie darauf, dass die Höhen der verschiedenen Wollstreifen gleich sind.
  6. Die Ärmel vom Ringelpullover können Sie in Streifen oder in der Hauptfarbe stricken.
Teilen: