Alle Kategorien
Suche

Dochtwolle richtig verarbeiten - eine Strickanleitung

Dochtwolle ist ein einfädiges Garn, das sich durch seinen Handspinncharakter, seine Flauschigkeit und durch seinen natürlichen Glanz auszeichnet. Daher eignet es sich besonders für Pullover im Norwegerstil und für Filzarbeiten. Wie Sie aus dem Dochtgarn einen flauschigen Pullover stricken, zeigt Ihnen die Anbleitung.

Die Lieferanten der Dochtwolle.
Die Lieferanten der Dochtwolle. © Manfred Schimmel / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 900g Dochtwolle in Grau
  • je 150 g Dochtwolle in Naturweiß und Schwarz
  • Stricknadeln Nr. 6
  • Nadelspiel Nr. 6
  • dicke Wollnadel zum Vernähen

Dochtgarn wird aus reiner Schafwolle gewonnen. Es ist zu 100% ein Naturprodukt. Für Pullover, die direkt auf der Hauit getragen werden, eignet sich das Dochtgarn weniger. Aber für Norwegerpullover, die man anstelle von Jacken trägt, ist es besonders gut geeignet. Auch das Stricken der Dochtwolle geht sehr schnell, da sie mit dicken Nadeln verarbeitet wird. Die Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie einen warmen Pullover aus Dochtwolle mit einem Norwegermuster stricken.

So stricken Sie den Pulli

Sie stricken den Pullover ohne Armausschnitt.

  1. Schlagen Sie 50 Maschen mit den Nadeln Nr. 6 an.
  2. Stricken Sie eine Randmasche, zwei Maschen rechts, zwei Maschen links im Wechsel bis zum Ende der Reihe.
  3. Beenden Sie die Reihe mit einer Randmasche.
  4. Wenden Sie die Arbeit und stricken die Maschen so, wie sie erscheinen.
  5. Stricken sie weiter auf der Vorderseite rechte Maschen und auf der Rückseite linke Maschen.
  6. Nach 40 cm Gesamtlänge beginnen Sie mit dem Muster.
  7. Stricken Sie Randmasche und die nächsten vier Maschen rechts in der Grundfarbe.
  8. Nun nehmen Sie eine neue Farbe und stricken die nächste Masche ebenfalls rechts.
  9. Die folgenden sieben Maschen werden wieder in der Grundfarbe gestrickt.
  10. Danach kommt wieder eine rechte Masche in der neuen Farbe.
  11. Das führen Sie bis zum Ende der Reihe fort.
  12. Enden Sie mit drei rechten Maschen und einer Randmasche.
  13. Wenden Sie die Arbeit.
  14. Stricken Sie die Randmasche und zwei Maschen links. 
  15. Mit der Schmuckfarbe stricken Sie drei Maschen links, dann in der Grundfarbe fünf Maschen links und wieder drei Maschen in der ersten Schmuckfarbe.
  16. Das führen Sie so fort bis zum Ende der Reihe.
  17. Sie enden mit drei Maschen links und der Randmasche.
  18. Nach dem Wenden der Arbeit beginnen Sie wieder mit der Randmasche und zwei Maschen rechts.
  19. Danach stricken Sie fünf Maschen in der Schmuckfarbe und wieder drei Maschen rechts in der Grundfarbe.
  20. Sie enden  mit einer Masche rechts und der Randmasche in der Grundfarbe.
  21. Nach dem Wenden der Arbeit stricken Sie die Randmasche und dann sofort sieben Maschen links in der Schmuckfarbe. Die nächste Masche wird links mit der Grundfarbe gestrickt.
  22. Sie beenden die Reihe in der Grundfarbe mit einer Masche links und der Randmasche.
  23. Diese Reihe stricken Sie nun noch einmal. Dieses Mal stricken Sie aber alle Maschen rechts. Stricken Sie immer genau die Maschen in der entsprechenden Farbe.
  24. Wenden Sie Ihren Pullover und stricken Sie nun die Randmasche  und eine Masche links, fünf Maschen in der Schmuckfarbe und drei Maschen in der Grundfarbe. 
  25. Sie enden mit zwei Maschen links und der Randmasche in der Grundfarbe.
  26. In der nächsten Reihe stricken Sie die Randmasche und drei Maschen rechts in der Grundfarbe, drei Maschen Schmuckfarbe, drei Maschen Grundfarbe bis zum Ende der Reihe.
  27. Sie enden mit zwei Maschen rechts und der Randmasche in der Grundfarbe.
  28. Wenden Sie Ihren Dochtwollenpullover. 
  29. Sie stricken die Randmasche und drei Maschen links in der Grundfarbe, eine Masche links in der Schmuckfarbe und sieben Maschen links in der Grundfarbe.
  30. Sie enden mit vier Maschen links und der Randmaschwe ind er Grundfarbe.
  31. Dieses Muster wiederholen Sie nun mit Ihrer zweiten Schmuckfarbe. Dabei können Sie die Rauten auch versetzen. Achten Sie beim zweifarbigen Stricken immer darauf, dass Sie die Fäden immer gut kreuzen, damit Sie Löcher vermeiden.
  32. Nach 51 cm ketten Sie die mittleren Maschen für den Halsausschnitt ab und beenden beide Seiten getrennt. Ketten Sie die Maschen nach 61 cm ab.
  33. Das Rückenteil stricken Sie genauso. 
  34. Sie arbeiten aber hier den hinteren Halsausschnitt 57 cm und beenden dann beide Seiten getrennt.

Ärmel für den Dochtwollen-Pullover stricken

  1. Schlagen Sie 20 Maschen für die Ärmel an.
  2. Stricken Sie das Bündchen nach der Randmasche zwei Maschen rechts, zwei Maschen links im Wechsel und enden Sie mit einer Randmasche.
  3. Hat Ihr Bündchen eine Höhe von 5 cm erreicht, stricken Sie glatt rechts weiter.
  4. Dabei nehmen Sie gleichmäßig verteilt auf jeder Seite sieben Maschen zu (34 Maschen).
  5. Nun stricken Sie das Muster des Vorderteils in die Ärmel.
  6. Haben Sie die gewünschte Länge erreicht, ketten Sie alle Maschen ab.

Rollkragen und Fertigstellen des Dochtwollen-Pullovers

  1. Fügen Sie die Teile zusammen und vernähen Sie alle Fäden
  2. Wenn Sie die Schultern geschlossen haben, schlagen Sie mit Nadeln Nr. 6 ausreichend Maschen für den Rollkragen an.
  3. Verteilen Sie die Maschen gleichmäßig auf das Nadelspiel.
  4. Sie stricken über 20 cm immer im Wechsel zwei Maschen rechts, zwei Maschen links.
  5. Ketten Sie alle Maschen nach 20 cm locker ab und vernähen Sie die Fäden.

Mit diesem warmen Pullover aus Dochtwolle sind Sie für einen winterlichen Spaziergang gut gerüstet. Um Ihnen eine lange Freude an Ihrem Strickstück aus Dochtwolle zu gewähren, ist es empfehlenswert, das gute Stück nur in kaltem Wasser mit der Hand zu waschen. Trocknen Sie den Pullover immer im Liegen auf Tüchern. So werden Sie lange Freude an diesem Natruprodukt haben.

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos