Alle Kategorien
Suche

Rasenwalze selber bauen

Die Rasenwalze ist aus der Gartenarbeit nicht weg zu denken. Sie ist wichtig, um einen schönen, saftiggrünen Rasen zu erzeugen.Eine Gartenwalze, wie sie auch genannt wird, selbst zu bauen, war lange Zeit "out", da diese Geräte sehr günstig in sämtlichen Baumärkten zu leihen sind. In der Zwischenzeit mehrt sich der Ruf, solche Geräte wieder in Eigenregie herzustellen: also Rasenwalze wieder selber bauen. Dies lohnt sich allerdings nur, wenn man sie oft zum Einsatz bringen kann. Ist ein Garten von ca. 1000 bis 2000m² vorhanden mit großem Rasenanteil, ist dieser Wunsch sicherlich auch ein Nützlicher. Außerdem ist es gut, mit einem Schweißgerät umgehen zukönnen.

So kann der Rasen aussehen.
So kann der Rasen aussehen.

Was Sie benötigen:

  • ein Rolle aus Stahl
  • Breite 60-125cm,
  • Durchmesser ab 40cm
  • evtl. ausgedienten Feuerlöscher?
  • Stahlstangen
  • Schweißgerät,
  • eine dazugehörenden Brillenschutz
  • Plasmaschneider
  • Estrichbeton zum Befüllen der Walze
  • oder Sand oder Wasser

Und so wird eine Rasenwalze daraus

Sie haben eine Rolle gefunden, aus Stahl oder selbst hergestellt. Sie sollte ein Leergewicht von ca. 60 kg haben. Der Grund: Sie hat die Aufgabe das Gras unten zu halten und den Boden zu stabilisieren, dazu benötigt sie ein bestimmtes Gewicht.

  1. Die Stangen sollten ca. 70 cm hoch sein, damit  die Walze gut und bequem  über den Rasen gezogen werden kann,  bei aufrechtem Gang.
  2. Mit einem Plasmaschneider bohren Sie dann jeweils seitlich der Walze, rechts und links, je 1 Loch in dem Durchmesser, wie die Stangen sind.
  3. Nach dem Einstecken der Stäbe in die Löcher punkten Sie die Stahlstangen mit dem Schweißgerät an den Seiten an.
  4. Am oberen Ende schneiden Sie sich die Stange zu, dass das Stangengerüst wie ein Dreieck zusammengefügt ist. Die Stahlstäbe werden an den jeweiligen Enden zusammengeschweißt. (Siehe Rasenmähergestell).

Beim Selberbauen beachten

Walze mit mehr Festigkeit bauen:

  1. Um diesem Gestell noch mehr Festigkeit zu verleihen, ist eine mittige Stangenbefestigung, was wiederum durch Schweißen erlangt wird, notwendig.  Dieses Gartengerät kann dann handlich und sicher über den Rasen geführt werden.
  2. Nachdem das sogenannte Gerüst steht, wird noch ein Loch, wieder mit dem Plasmaschneider, in die Walze mittig geschnitten. In diese Öffnung füllt man dann noch Estrichbeton hinein, damit die Rasenwalze dann auch die dementsprechende Power aufweist, um den Boden dann wirklich platt zu walzen.

Eine Rasenwalze selber bauen, bedarf einer gewissen Geschicklichkeit besonders im Umgang mit dem Schweißgerät.

Beim Selberbauen der Rasenwalze mit Beschwerer arbeiten

  1. Noch besser, aber aufwendiger wäre ein Loch in die Walze zu schneiden und einen Schraubverschluss einzusetzen.
  2. Dann könnte man auch Sand oder Wasser zur Beschwerung der Walze einfüllen. So erlangt die Gartenwalze beim Tragen eine leichte Handhabung und nur bei Bedarf die gewollte Schwere.

Eine Rasenwalze selber bauen, ist eine echte Herausforderung und eine gute Sache für jeden Garten- und Rasenliebhaber.

Teilen: