Alle Kategorien
Suche

Putz-Kosten für einen Neubau - so kalkulieren Sie richtig

Wenn der Neubau endlich steht, ist es an der Zeit, an das Verputzen zu denken. So berechnen Sie die Größe der Fläche, um die Kosten kalkulieren zu können.

Die Größen brauchen Sie für die Kalkulation der Kosten.
Die Größen brauchen Sie für die Kalkulation der Kosten.

Das ist beim Putz zu beachten

  • Die Kosten für den Putz werden nach m2 berechnet. Außerdem ist noch die Länge aller Kanten von Bedeutung. Auch ist es wichtig, ob das Haus von innen oder von außen verputzt werden soll.
  • Wenn Sie Angebote von Firmen einholen, ist es auf jeden Fall von Bedeutung, wie hoch die zu verputzende Fläche ist. Die Kosten für ein Gerüst werden oft zusätzlich berechnet.
  • Entscheiden Sie sich, ob außerdem noch eine Wärmdämmung angebracht werden soll.

So kalkulieren Sie die Kosten richtig

Unterscheiden Sie zwischen Außenwand, Innenwand und Decken. Das ist wichtig, weil unterschiedliche Kosten je Quadratmeter anfallen.

  • Ermitteln Sie die Quadratmeter, die verputzt werden sollen. Dazu müssen Sie für jede Wand die Breite und die Höhe in Meter miteinander multiplizieren. Subtrahieren Sie die Breite mal die Höhe von Fensterflächen und Türen von der so ermittelten Zahl.
  • Ermitteln Sie Länge alle Außenecken, weil an diesen Eckschienen angebracht werden müssen. Vergessen Sie nicht, die Außenkanten an Fenster- und Türnischen zu berücksichtigen. Außerdem brauchen Sie in der Regel alle Meter eine Profilschiene.
  • Nun brauchen Sie nur noch die entsprechenden Quadratmeterpreise bzw. Meterpreis zu erfragen und mit den entsprechenden ermittelten Werten zu multiplizieren. Wenn Sie eine Firma beauftragen, rechnen Sie mit diesen Kosten 1 m2 Außenputz 25 bis 35 €, 1 m2 Innenputz 15 bis 25 €, Deckenputz 20 bis 35 €, Eckschienen/Profilschienen  9 bis 12 €. Die Kosten sind sehr unterschiedlich, weil es verschiedene Arten von Putz gibt.
  • Auf Basis der ermittelten Daten können Sie auch die Kosten kalkulieren, wenn Sie die Arbeiten selber ausführen. Für die benötigte Menge an Armierungsgewebe, Putz und Farbe benötigen Sie die ermittelten Quadratmeterzahlen.

Rechenbeispiel um die benötigten Werte zu ermitteln

  • Angenommen, Sie haben eine Front von 10 m Breite und 4 m Höhe, in der eine Tür  von 1x2 m und 2 Fenster von 1,50 x 0,90 m sind. Dann geht die Rechnung so:
  • 10 x 4 = 40 m2 Wand minus 1 x 2 = 2 m2 Tür minus 2 x 1,50 x 0,90 = 3,9 m2. Es sind also 34,1 m2 zu verputzen.
  • Auf der Länge von 10 m brauchen Sie 2 Eck- und 9 Profilschienen, die jeweils 4 m lang sind, also 2 x 4 = 8 m Eckschienen und 9 x 4 = 36 m Profilschienen.
  • Um die Tür benötigen Sie 2 x 2 m plus 1 m Eckschiene, also 5 m. Um die Fenster 2 x (2 x 1,50 + 2 x 0,90) = 9,6 m Eckschiene.

Erkundigen Sie sich bei den Preisen, die Ihnen bei den Angeboten genannt werden, ob die Schienen schon inklusive sind und ob ein Gerüst extra berechnet wird.

Teilen: