Alle Kategorien
Suche

Welche Kosten kommen beim Hauskauf auf mich zu? - so kalkulieren Sie richtig

Wenn Sie sich ein Haus kaufen möchten, ist es mit den Kosten für den Baukörper nicht getan. Ein Hauskauf setzt sich aus unterschiedlichen Positionen zusammen. Welche Kosten beim Hauskauf auf Sie zukommen, erfahren Sie hier.

Beim Hauskauf alle Kosten kalkulieren
Beim Hauskauf alle Kosten kalkulieren © Winternitz / Pixelio

Viele Menschen träumen von den eigenen vier Wänden im Grünen oder nahe der Stadt, in der sie arbeiten. Keine Miete mehr zahlen und keine Einschränkungen mehr hinnehmen zu müssen ist ein schöner Traum, der wahr werden kann, wenn Sie über eine solide Einkommenssituation verfügen und idealerweise ein wenig Bargeld angespart haben. Beachten Sie jedoch, dass es mit den Kosten für den Hauskauf nicht getan ist.

Welche Kosten beim Hauskauf auf Sie zukommen

Beim Hauskauf kommen über den Kaufpreis hinaus noch weitere Kosten auf Sie zu.

  • Sie müssen an das Finanzamt Grunderwerbssteuer zahlen. Es handelt sich um einen einmaligen Betrag, der prozentual zum Kaufpreis ermittelt wird und direkt nach dem Hauskauf einkalkuliert werden muss. Er ist in der Regel in einem Betrag zu zahlen.
  • Beim Hauskauf fallen Kosten für einen Notar an. Sie benötigen auch bei einem Privatkauf einen Kaufvertrag, und dieser sollte vom Notar ausgestellt werden.
  • Sie müssen in einigen Städten oder Gemeinden Anschlusskosten für die Verbindung Ihres Hauses mit der Infrastruktur zahlen. Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Stadt oder Gemeinde.

Beachten Sie auch die Modernisierungskosten

Haben Sie sich für den Kauf eines alten Hauses entschieden, sollten Sie wissen, welche Modernisierungskosten auf Sie zukommen.

  • Eine neue Heizung ist bei sehr alten Modellen anzuraten, denn Sie können viel Geld sparen. Zusätzlich sollten Sie auch die Fassade und den Zustand der Fenster prüfen.
  • Das Dach ist auch häufig eine Schwachstelle bei älteren Häusern. Sie sollten es erneuern, wenn es nicht mehr gut ist.
  • Eventuell müssen Sie auch Kosten in den Innenausbau stecken, wenn Ihnen die Raumaufteilung nicht gefällt oder wenn das Haus schon sehr verwohnt ist.

Kalkulieren Sie gut, ob Sie mit dem Bau eines Hauses nicht günstiger wegkommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie ein Haus aussuchen können, welches Ihnen wirklich gefällt. Zudem hat ein neues Haus einen hohen Standard bezüglich der Heizung und der Wärmedämmung. Dies hilft Ihnen, teure Energiekosten zu sparen.

Teilen: