Alle Kategorien
Suche

Prepaid für das Handy im Ausland - so geht's in Schweden

Im Ausland zu telefonieren, ist oftmals sehr teuer. In Schweden kann man sehr günstig mit Prepaid-Karten für das Handy telefonieren und auch surfen. Verschiedene Anbieter und kostenfreie SIM-Karten bieten gute Voraussetzungen.

Prepaid-Angebote sind in Schweden günstig.
Prepaid-Angebote sind in Schweden günstig.

Prepaid - Anbieter in Schweden

  • In Schweden gibt es Prepaid-Angebote von den Anbietern Telia und Comviq. Diese bieten sehr günstige Konditionen zum Telefonieren, sms schreiben und mobilem Surfen auch ins Ausland an. Bei einem etwas längeren Aufenthalt in Schweden lohnt es sich, eine Prepaid-Karte anzuschaffen. Man kann sowohl günstig innerhalb Schwedens telefonieren als auch ins Ausland.
  • Prepaid-Karten beider Anbieter erhält man ganz einfach in vielen Kiosken, beispielsweise dem Pressbyrån oder 7-Eleven, die sich in jeder noch so kleinen Ortschaft befinden. Aber auch in anderen Geschäften, besonders an Bahnhöfen und in großen Städten erhält man die Karten.
  • Oftmals gibt es die Prepaid-Karten sehr günstig, mit speziellen Aktionen auch umsonst. Studenten erhalten oft zu Beginn des Semesters eine Karte von der Universität. Wenn die Prepaid-Karten regelmäßig aufgeladen werden, verlieren Sie auch nicht ihre Gültigkeit - nach einigen Monaten ohne Aktivität kann es jedoch passieren, dass die Karte deaktiviert wird.

So günstig ist das Telefonat im Ausland

  • Bei Comviq kann man zwischen verschiedenen Tarifen auswählen, dabei sollten Sie wissen, ob Sie viel innerhalb von Schweden oder eher ins Ausland telefonieren. Im letzteren Fall empfiehlt sich der Tarif Amigos. Je nachdem wie viel Guthaben man auf die Karte lädt, ist ein Surfvolumen schon enthalten. Telefonate ins Comviq Netz sind oft kostenlos, in andere Netze kosten diese zwischen 49 Öre und 2,40 Kronen pro Minute, hier lohnt sich oft, ein höheres Guthaben aufzuladen, denn dann wird der Minutenpreis günstiger. Das Aufladen geschieht ganz einfach online.
  • Telia hingegen hat lediglich zwei Tarife, auch hier wird unterschieden zwischen Telefonaten innerhalb Schwedens und ins Ausland sowie ins Telia Netz und in Fremdnetze. 
  • Für den Urlaub sollte man also vorher ausrechnen, ob sich eine Prepaid-Karte lohnt, in Schweden ist es enorm praktisch, da viel über das Mobiltelefon gebucht wird, Zugtickets oder Tickets für die Straßenbahn beispielsweise.
Teilen: