Alle Kategorien
Suche

Porenverfeinerung - so gelingt sie

Mit der Jahreszeit verändert sich nicht nur das Wetter, sondern auch der Hautstatus. Besonders im Sommer glänzt die Haut und neigt oftmals zu großen Poren. Möchte man in diesen Fällen eine Porenverfeinerung vornehmen, sollte man effektive Maßnahmen ergreifen.

Masken helfen bei der Porenverfeinerung.
Masken helfen bei der Porenverfeinerung.

Was Sie benötigen:

  • ph-neutrales Syndet
  • Waschlotion
  • adstringierendes Gesichtswasser
  • Leinsamen
  • Olivenöl
  • Heilerde

Porenverfeinerung - Diverse Ursachen für große Poren

Nicht nur die Jahreszeit ist bestimmend für große Poren.

  • Ursache hierfür können ebenso Umwelteinflüsse, Lebenswandel, falsche Ernährung, Veranlagung, Hormonumstellung, Medikamente ect.sein.
  • Diese erweiterten Vergrößerungen der Poren sind Hinweis auf eine fettige Haut und treten vorwiegend auf der Stirn, an der Nase, auf den Wangen und am Kinn auf.
  • Empfinden Sie die vergrößerten Hautöffnungen als störend, dann müssen Sie das so nicht hinnehmen, denn es gibt zahlreiche Mittel, die unterstützend zur Porenverfeinerung angewendet werden können. 

Effektive Maßnahmen gegen große Poren

Um bei einer fettigen Haut den großen Poren in Ihrem Gesicht entgegenzuwirken, ist eine intensive Reinigung am Morgen und am Abend von großer Bedeutung.

  • Um den Bedürfnissen Ihrer Haut gerecht zu werden, sollten Sie für die Reinigung ein ph-neutrales Syndet oder eine sanfte Waschlotion verwenden. Nachdem Sie das Reinigungsmittel mit reichlich lauwarmen Wasser abgewaschen haben, tupfen Sie Ihre Haut anschließend noch mit einem adstringierenden Gesichtswasser ab, wobei dieses auch der Porenverfeinerung dient. Danach tragen Sie wie gewohnt Ihre Pflege auf.
  • Stets bewährt und recht wirkungsvoll, um vergrößerte Poren zu mildern, ist eine Gesichtsmaske aus geschrotetem Leinsamen. Für die Herstellung der Maske geben Sie 1/3 der Leinsamen in ein Gefäß hinein. Übergießen Sie diese Portion mit ungefähr 2/3 heißem Wasser. Lassen Sie die Mischung nun so lange aufquellen, bis diese eine angenehme, lauwarme Temperatur erreicht hat. Danach tragen Sie die Maske auf die gereinigte, trockene Gesichtshaut auf und lassen Sie diese hier für circa 15 Minuten einwirken. Im Anschluss daran entfernen Sie das Porenverfeinerungsmittel mit viel lauwarmem Wasser von der Haut.
  • Daneben trägt auch eine Maske aus Heilerde und Olivenöl dazu bei, vergrößerte Hautöffnungen merklich zu verkleinern. Um die Maske herzustellen, erhitzen Sie 1 Esslöffel Olivenöl in einem Wasserbad. Fügen Sie dem Öl 2 gehäufte EL Heilerde hinzu und verrühren Sie beides zusammen zu einem zähen Brei. Danach gießen Sie der Masse tropfenweise heißes Wasser hinzu, sodass der Brei eine streichfähige Konsistenz erhält. Angenehm temperiert tragen Sie die Maske auf und lassen diese hier für 30 Minuten auf der Haut einziehen. Danach entfernen Sie die Maske mit lauwarmem Wasser. Die Leinsamen-Maske wirkt nicht nur klärend, heilend und entzündungshemmend, sondern führt auch eine Porenverfeinerung herbei.

Verwenden Sie darüber hinaus auch auf Ihren Hautstatus abgestimmte Pflegeprodukte, sodass diese nicht der Porenverfeinerung entgegenwirken.

Teilen: