Alle Kategorien
Suche

Pickel im Gehörgang - so behandeln Sie ihn

Manche Menschen bekommen an den unüblichsten Stellen Pickel. So kann es auch mal vorkommen, dass Sie ein Pickel im Gehörgang "überfällt". Was kann man tun, wenn man sich solch einen Pickel eingefangen hat und man dadurch schlechter hört?

Ein Wattestäbchen mit Teebaumöl tränken.
Ein Wattestäbchen mit Teebaumöl tränken.

Was Sie benötigen:

  • Teebaumöl
  • 1 kleines Schälchen
  • Wattestäbchen

Ein Pickel im Gehörgang kann jucken und außerdem schmerzhaft sein. Ein weiterer Nachteil ist, dass man ja auch schlechter dadurch hört. Haben Sie sich solch einen lästigen Pickel eingefangen, so sollten Sie ihn auch schnell behandeln, damit er bald wieder verschwindet.

Der Pickel im Ohr muss weg

  • Am Besten geht ein Pickel im Ohr mit entzündungshemmenden Ölen weg. Ein dafür gut geeignetes Öl, ist das australische Teebaumöl.
  1. Legen Sie sich das benötigte Material, wie Wattestäbchen, ein kleines Schälchen und das Teebaumöl zurecht.
  2. Geben Sie etwas von dem Teebaumöl in das Schälchen und tauchen Sie das Wattestäbchen in das Teebaumöl ein.
  3. Benetzen Sie jetzt mit dem ölgetränkten Wattestäbchen Ihren Pickel im Ohr.
  4. Drücken Sie aber nicht zu fest, da sich der Pickel öffnen könnte und das hochinfektiöse eitrige Material damit in den Gehörgang gelangen könnte.
  5. Daraus könnte dann eine Ohrenentzündung entstehen.

Den Gehörgang nicht überstrapazieren

  • Wie ja heute bekannt ist, sollte man den Gehörgang eines Ohres nicht mit einem Wattestäbchen ausputzen, da man ja sonst das Ohrenschmalz nur weiter in den Gehörgang schiebt. Dies sollten Sie natürlich auch nicht tun.
  • Sie benetzen daher lediglich den Pickel im Ohr mit dem Teebaumöl, mit nur leichtem Druck.
  • Vermeiden Sie das Hineingreifen mit den Fingernägeln und kratzen Sie sich den Pickel nicht auf.
  • Als Alternative können Sie sich auch einen kleinen Wattebausch zusammendrehen und in Teebaumöl tränken. Dann stecken Sie sich den in Öl getränkten Wattebausch in das Ohr mit dem Pickel. Lassen Sie das Öl ruhig längere zeit einwirken, Sie werden sehen, der Pickel in Ihrem Gehörgang wird bald verschwunden sein.
  • Ist der Pickel zu tief im Inneren Ihres Ohres, so sollten Sie zu einem HNO-Arzt gehen, der Ihnen den Pickel fachgerecht öffnet und das Ohr danach durch Ausspülen richtig reinigt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.