Alle Kategorien
Suche

Pasta selbst machen - so geht's ohne Maschine

Pasta selbst zu machen ist gar nicht so schwierig. Sie benötigen dazu nicht einmal eine spezielle Nudelmaschine. Hier finden Sie einige Anregungen und Rezepte für leckere selbst gemachte Pasta.

Pasta selbst herstellen - gar nicht schwierig.
Pasta selbst herstellen - gar nicht schwierig. © Joujou / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 400 g Hartweizenmehl
  • 200 g Wasser
  • 1 TL Salz

Ein Rezept für Pastateig ohne Ei

Typisch italienische Pasta, zum Beispiel Spaghetti oder Penne, wird immer ohne Ei hergestellt. Die in der Zutatenliste angegebenen Mengen sind ergeben etwa 500 Gramm Pastateig.

  1. Geben Sie das Hartweizenmehl zusammen mit dem Wasser und dem Salz in eine ausreichend große Rührschüssel.
  2. Verarbeiten Sie nun diese Zutaten zu einem gleichmäßigen Nudelteig. Am besten gelingt dieser Arbeitsschritt mit den Händen.
  3. Der Teig sollte nicht zu trocken sein - geben Sie als bei Bedarf noch etwas Wasser hinzu. Sollte der Teig zu feucht sein, fügen Sie etwas Hartweizenmehl hinzu.
  4. Lassen Sie den Nudelteig anschließend etwa 60 Minuten lang ruhen. Decken Sie den Teig dabei mit einer Klarsichtfolie ab, damit er nicht austrocknet.

Nach der Ruhezeit kann der Teig verarbeitet werden.

Nudeln selbst machen - so geht es

Jetzt können Sie Ihre Nudeln selbst machen. Das geht auch ohne spezielle Nudelmaschine sehr gut.

  1. Bemehlen Sie zuerst eine saubere Arbeitsfläche. So klebt der Teig während der Verarbeitung nicht an.
  2. Rollen Sie den Teig nun mit einem Nudelholz aus. Der Pastateig sollte dabei sehr dünn ausgerollt werden.
  3. Schneiden Sie den Teig jetzt in die gewünschte Form und Größe. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob Bandnudeln oder andere kleine Nudeln, mit einem Messer können Sie den Teig sehr gut modellieren. Auch Lasagneplatten oder Cannelloni können Sie aus frischem Pastateig selbst machen.
  4. Erhitzen Sie jetzt in einem großen Topf ausreichend Wasser. Fügen Sie außerdem etwas Salz hinzu.
  5. Kochen Sie die fertige Pasta etwa zwei bis drei Minuten. Die Garzeit richtet sich hierbei nach der Dicke der Nudeln. Anschließend wird die Pasta abgegossen und mit einer leckeren Nudelsoße serviert.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre selbst gemachte Pasta auch trocknen lassen. So ist sie lange haltbar.

Teilen: