Alle Kategorien
Suche

Ordner löschen bei Windows 7 - so geht es

Wenn Sie Windows 7 verwenden und einen Ordner löschen möchten, können Sie dies schnell mit der Entf-Taste machen. Wie Sie dabei mit einem Trick einen Ordner schnell dauerhaft löschen können und gegebenenfalls nicht löschbare Ordner trotzdem entfernen können, erfahren Sie hier.

Ordner unter Windows 7 löschen
Ordner unter Windows 7 löschen

Ordner unter Windows 7 entfernen

Bild 0

Wenn Sie einen Ordner unter Windows 7 löschen wollen, können Sie dies schnell mit wenigen Klicks machen:

  1. Öffnen Sie dazu den Ordner, in dem sich der zu löschende Ordner befindet.
  2. Machen Sie einen Klick auf den Ordner, den Sie löschen möchten, um diesen zu markieren.
  3. Drücken Sie nun die Entf-Taste und bestätigen Sie danach das Löschen, indem Sie auf "Ja" klicken.
  4. Daraufhin wird der Ordner in den Papierkorb verschoben. Um den Ordner dauerhaft zu löschen, müssen Sie auf Ihrem Deskop einen Rechtsklick auf "Papierkorb" und danach "Papierkorb leeren" anklicken, um alle Dateien und Ordner, die im Papierkorb sind, zu löschen. Alternativ können Sie auch einen Doppelklick auf den Papierkorb machen und danach nur den betreffenden Ordner löschen, indem Sie auf diesen klicken, die Entf-Taste drücken und das Löschen mit "Ja" bestätigen.
  5. Sie können sich den Umweg mit dem Papierkorb sparen, indem Sie zusätzlich zur Entf-Taste die Umschalt-Taste drücken. Dadurch wird der Ordner automatisch dauerhaft gelöscht, also nicht erst in den Papierkorb verschoben.
Bild 1

Verweigertes Löschen beheben

Manchmal kann es passieren, dass Sie einen Ordner nicht löschen können, weil sich darin eine Datei befindet, die Sie im laufenden Betrieb nicht entfernen können, weil Windows 7 darauf zugreift. Dieses Problem können Sie mit dem kostenlosen Programm "Unlocker" beheben. Wenden Sie diese Software aber nur an, wenn Sie sich wirklich sicher sind, dass Sie die Datei und den Ordner auch wirklich löschen wollen und dürfen.

  1. Laden Sie sich dazu zunächst "Unlocker" herunter. Starten Sie danach die Installation. Bei der Installation müssen Sie lediglich darauf achten, dass beim 3. Schritt automatisch Babylon Toolbar für Ihre Webbrowser installieren werden würde. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie den Haken vor "Install Babylon Toolbar" entfernen.
  2. Zudem können Sie im letzten Schritt festlegen, ob Sie Unlocker im Kontextmenü haben möchten, also ob Sie das Programm mit einem Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner zur Auswahl haben wollen. Wenn Sie dies möchten, können Sie den Haken lassen, ansonsten entfernen Sie diesen.
  3. Sobald Sie Unlocker installiert haben, können Sie mit wenigen Klicks eine Datei ohne Probleme löschen. Falls Sie Unlocker für das Kontextmenü freigegeben haben, machen Sie einfach einen Rechtsklick auf die Datei oder den Ordner und klicken Sie danach relativ weit unten auf "Unlocker". Ansonsten müssen Sie das Programm manuell starten und dann den Ordner oder die Datei manuell auswählen.
  4. Wählen Sie dann links unten in der Liste die Aktion "löschen" aus. 
  5. Klicken Sie nun auf "OK". Unter Umständen wird Ihnen angezeigt, dass ein Prozess auf die Datei oder den Ordner zugreift. Dann müssen Sie statt auf "OK" auf "Prozess töten" klicken. Dadurch wird sowohl der Prozess beendet und zugleich die Datei oder der Ordner gelöscht.
  6. Daraufhin erhalten Sie die Nachricht, dass die Datei in den Papierkorb verschoben wurde. Klicken Sie nun auf "OK" und leeren Sie gegebenenfalls Ihren Papierkorb.
Bild 3
Teilen: