Alle ThemenSuche
powered by

Normaler Blutzuckerwert - das sollten Sie über Diabetes wissen

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die immer mehr Menschen des westlichen Lebensstils betrifft. Sie sollten darauf achten, dass Sie normale Blutzuckerwerte haben. Ein normaler Wert beim Diabetes ist im oberen Normbereich des Gesunden einzuordnen.

Weiterlesen

Blutzuckermessung durch ein Labor
Blutzuckermessung durch ein Labor

Was Sie benötigen:

  • Blutzuckermessgerät
  • Teststreifen
  • Langzeitwert (HbA1c)

Wissenswertes über Diabetes

  • Diabetes ist eine Krankheit, die immer mehr Menschen bekommen. In meisten Fällen ist es der Diabetes Typ zwei, der auch als Altersdiabetes bekannt ist. Heutzutage kann man aber nicht behaupten, dass der Altersdiabetes nur bei älteren Menschen auftritt. Es gibt zahlreiche junge Menschen, die an Diabetes Typ zwei erkranken.
  • Diabetes, die sogenannte Zuckerkrankheit, ist in der Bevölkerung weit verbreitet. Er kann nur durch Blutwerte festgestellt werden. Der Glukosegehalt des Blutes wird gemessen. Wenn dieser Blutzuckerwert nicht der Norm entspricht, sondern erheblich erhöht ist, spricht man von Diabetes mellitus.
  • Diabetes gibt es auch als Typ eins. Dieser tritt meistens in frühen Jahren bis hin zum 40. Lebensjahr auf. Dieser Diabetes ist immer insulinpflichtig. Die Bauchspeicheldrüse, die das Insulin im Normalfall produziert, ist hier nicht mehr aktiv.
  • Dies ist beim Typ zwei anders. Hier produziert die Bauchspeicheldrüse noch Insulin. Aber die Zellen benötigen mehr Insulin als beim gesunden Menschen. Zellen benötigen mehrere Schlüssel zum Aufschließen, damit die Nahrung in sie hineingelangen kann. Beim gesunden Menschen reicht ein Schlüssel pro Zelle aus, um die Nahrung aufzunehmen.

Normale Blutzuckerwerte eines gesunden Menschen

  • Ein normaler Blutzuckerwert ist nüchtern unter 100 mg/dl und nach der Nahrungsaufnahme (2 Stunden später) unter 140 mg/dl. Dies ist ein normaler Wert, den jeder gesunde Mensch hat. Es kann aber auch ein Langzeitwert gemessen werden, der HbA1c. Dieser sollte nicht größer als 6,5 % sein. Das sind normale Blutzuckerwerte.
  • Sollte sich bei der nächsten Blutuntersuchung herausstellen, dass dieser erhöht ist, müssen Sie darauf achten, das Blut weiter kontrollieren und am besten gleich Ihre Ernährung umstellen, damit der Blutzucker sich eventuell erholen kann.
  • Sind die Werte massiv erhöht, leiden Sie an Diabetes mellitus und müssen von Ihrem Arzt eingestellt werden. Es empfiehlt sich, den Diabetes am besten in einer Klinik stationär einstellen zu lassen, damit für Sie die bestmögliche Therapie gefunden werden kann.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Hoher Puls kann einige Ursachen haben.
Ina Seyfried

Hoher Puls - Ursachen wirkungsvoll behandeln

Ein hoher Puls ist bei körperlicher Anstrengung ganz natürlich. Besteht jedoch ein hoher Puls im Ruhezustand, sollten unbedingt die Ursachen behoben und ärztlich abgeklärt werden.

Bei Glukoseintoleranz sollten Sie Ihre Zuckerwerte im Auge behalten.
Caroline Schröder

Glukoseintoleranz - Wissenswertes

Eine Glukoseintoleranz entwickelt sich schleichend und ist nur durch eine spezielle Untersuchung zu klären. Sie macht lange keine Beschwerden und gilt als Vorstufe von Diabetes Typ II.

Blutzuckerregulation - einfach erklärt
Maria Ponkhoff

Blutzuckerregulation - einfach erklärt

Die Blutzuckerregulation ist ein wichtiger Mechanismus im Körper, der uns vor Über- und Unterzuckerung bewahrt. Der Blutzuckerspiegel wird über die beiden Hormone Insulin und …

Ihr Glukosewert wird im Blut festgestellt.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Glukosewert - Informatives

Glukose ist eine wichtige Energiequelle für Ihren Körper. Die Hormone Insulin und Glukagon regeln den Blutzuckerspiegel in Ihrem Blut. Ihre Glukosewerte können Aufschluss …

Der Blutzuckerspiegel lässt sich einfach messen.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Welche Blutzuckerwerte sind normal?

Ihr Blutzuckerspiegel spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel Ihres Körpers. Vielleicht hat Ihr Hausarzt auch schon einmal Ihre Blutzuckerwerte überprüft. Aber welche Werte …

Der Blutzuckerwert lässt sich schnell und einfach kontrollieren.
Svenja Fröhlich

Gute Blutzuckerwerte - Hinweise

Gute Blutzuckerwerte sind ein Anzeichen für Gesundheit. Jeder Mensch sollte daher seine Blutzuckerwerte gelegentlich kontrollieren lassen, um eine Erkrankung auszuschließen. …

Bei Diabetes sollten Sie Ihre Zuckerzufuhr im Auge behalten.
Michelle Miller

Typ-2-Diabetes - das sollten Sie beachten

Man unterscheidet den jugendlichen Diabetes (Typ 1) von dem Altersdiabetes (Typ-2-Diabetes). Der Altersdiabetes kommt auch bei jungen Menschen vor.

Schon gesehen?

Haut löst sich an Füßen - was tun?
Ina Seyfried

Haut löst sich an Füßen - was tun?

Gründe, warum sich die Haut an den Füßen löst, gibt es viele. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie allerdings herausfinden, ob Sie eine Erkrankung oder einfach nur mal …

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …