Alle Kategorien
Suche

Wo wird Insulin produziert und was ist seine Funktion?

Der menschliche Körper benötigt für die Verdauung viele Hormone und andere körpereigene Stoffe. Das Insulin ist eines der wichtigen Hormone, die der Körper selber bilden kann. Doch wo wird es produziert und welche Aufgabe hat es?

Insulin kann im Körper produziert oder gespritzt werden.
Insulin kann im Körper produziert oder gespritzt werden.

Was Insulin ist - seine Aufgaben erklärt

  • Insulin ist ein wichtiges Proteohormon, das im menschlichen Körper gebildet wird. Genauer wird es in der Bauchspeicheldrüse gebildet.
  • In der Bauchspeicheldrüse befinden sich die sogenannten Langerhans-Inseln, dies sind die Zellen, wo Insulin produziert wird.
  • Das Insulin wird dann in den ß-Zellen in der Bauchspeicheldrüse kurzzeitig gespeichert. Bei einem Anstieg des Blutzuckerspiegels wird das Insulin dort ausgeschüttet.
  • Diese Ausschüttung dauert etwas 2-5 Minuten und das Insulin wirkt sich dann etwa 10 Minuten auf den Blutzuckerspiegel aus. Nach dieser Zeit wird neu gebildetes Insulin diese Aufgabe übernehmen.
  • Nur Insulin kann den menschlichen Blutzuckerspiegel senken. Und durch die recht kurze Wirkdauer wird deutlich, dass der Körper viel Insulin produzieren muss, damit der Blutzuckerspiegel nicht gefährlich ansteigt.
  • Bei einem gesunden Menschen liegt der Blutzuckerspiegel bei etwa 100 mg/dl. Dies ist abhängig von den eingenommenen Mahlzeiten und der Wirkung des Insulins.

Störungen an dem Organ, in dem Insulin produziert wird

  • Eine weitverbreitete Krankheit in Deutschland ist Diabetes mellitus. Bei dieser Krankheit liegt eine Störung in dem Organ vor, wo Insulin produziert wird. Diese Krankheit wird in verschiedene Typen gegliedert.
  • Es gibt den angeborenen Typ, dieser wird jugendlicher Diabetes genannt. Hier liegt die Störung von Kindheit her vor. Die Bauchspeicheldrüse produziert nicht genügend oder gar kein Insulin.
  • Die häufigste Form ist der altersbedingte Diabetes. Hier wird nicht mehr genügend Insulin produziert. Dies können Sie sich vorstellen, als wenn die Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Kraft für eine ausreichende Produktion hat.
  • Ein weiterer Typ ist der Schwangerschaftsdiabetes, dieser ist meist nur für die Dauer der Schwangerschaft vorhanden. Hier spielen die Hormone nicht mehr im Gleichklang und der Stoffwechsel kommt durcheinander.
  • Die Behandlung dieser Erkrankung ist unterschiedlich. Sie kann durch orale Medikamente erfolgen oder durch Spritzen von Insulin. Dies entscheidet der behandelnde Arzt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.