Alle Kategorien
Suche

Nebenkosten bei Reihenhaus richtig abschätzen - so geht's

Viele Menschen träumen von einem eigenen Reihenhaus. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass neben dem Kaufpreis auch monatliche Nebenkosten anfallen!

Die Nebenkosten richtig kalkulieren können.
Die Nebenkosten richtig kalkulieren können.

Wenn Sie ein Reihenhaus kaufen wollen, werden Sie sich in erster Linie nach dem Kaufpreis erkundigen. Die meisten Menschen vergessen jedoch, dass bei einem Haus auch die Nebenkosten durchaus ins Gewicht fallen. In der folgenden Anleitung wird genauer dargestellt, welche dies sein können und in welcher Höhe Sie diese kalkulieren müssen.

Was sind Nebenkosten?

  • Wenn Sie sich ein Reihenhaus kaufen, werden Sie feststellen, dass neben dem Kaufpreis auch einiges an Nebenkosten fällig wird. Diese sind monatlich bzw. jährlich abzutreten; oftmals sind dies nur kleinere Beträge, doch wenn Sie diese kumulieren, fallen sie durchaus ins Gewicht.
  • Nebenkosten bei einem Kauf eines Reihenhauses sind beispielsweise die Grundsteuer, Heizung, Wasserversorgung, Strom, Frischwasser, Schornsteinfeger, Straßenreinigung und einiges mehr. Um hierbei alle Kosten im Blick zu haben, sollten Sie sich in jedem Fall, falls vorhanden, beim Vormieter bzw. Vorbesitzer erkundigen.
  • Nur dann ist gewährleistet, dass Ihnen im späteren Verlauf keine bösen Überraschungen passieren. Durch diese Abrechnung der Nebenkosten können Sie genauestens kalkulieren, welche Ausgaben auf Sie zukommen.

Die Kosten bei einem Reihenhaus kalkulieren können

  • In erster Linie ist hierbei zu beachten, dass es auf die Größe und die Lage des Reihenhauses ankommt. Es gibt hierfür keine Musterberechnung, da jede Gemeinde unterschiedliche Preise aufweist. Das Wichtigste ist jedoch, alle möglichen Kosten zusammenzutragen und sich dann genauestens zu informieren, am besten bei der Gemeinde.
  • Normalerweise können Sie kalkulieren, dass Sie ca. 300 € an Nebenkosten im Monat haben, wenn Sie ein Reihenhaus mit 300 m² Fläche beziehen. Dies ist großzügig kalkuliert, um schlussendlich nicht doch negativ überrascht zu werden.
Teilen: