Alle Kategorien
Suche

Nasse Achseln - so bekommen Sie's in den Griff

Wenn Sie unter nassen Achseln leiden, kann das ziemlich störend sein. Besonders im Job ist es unangenehm, wenn sich unter Ihren Achseln nasse Flecken bilden. Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie Ihre nassen Achseln in den Griff bekommen können.

Gepflegte Achseln sind schön.
Gepflegte Achseln sind schön.

Was Sie benötigen:

  • Rasiergel
  • Nassrasierer
  • Hautdesinfektionsspray
  • Feuchtigkeitslotion
  • Mineraldeo
  • erfrischende Achseltücher
  • Achselpads

Gepflegte Achseln kommen nicht von alleine

Um schöne und gepflegte Achseln zu haben, sollten Sie sich alle zwei bis drei Tage etwas Zeit für ein kleines Pflegeprogramm nehmen.

  1. Rasieren Sie Ihre Achseln sorgfältig. Benutzen Sie dazu am besten ein Rasiergel und einen Nassrasierer. Das Rasiergel ist wichtig für eine hautschonende und gründliche Rasur Ihrer Achseln. 
  2. Desinfizieren Sie die Haut nun mit Hautdesinfektionsspray und lassen Sie die nassen Achseln gut trocknen.
  3. Nun müssen Sie die Achseln mit Feuchtigkeitslotion dünn eincremen. So sind Ihre Achseln perfekt gepflegt.

Nasse Achseln - das kann helfen

  • Wenn Sie häufig schwitzen und unter nassen Achseln leiden ist es wichtig, dass Sie Ihre Achseln gründlich pflegen.
  • Eine gute Hilfe für unterwegs sind erfrischende Achseltücher, die Sie anwenden können, wenn es mal wieder heiß hergeht.
  • Verwenden Sie spezielle Deos, die gegen das Schwitzen wirken. Solche Antitranspirant-Deos bekommen Sie mittlerweile nicht nur in der Apotheke, sondern auch im gut sortierten Drogeriemarkt.
  • Auch Mineraldeostifte können Ihnen helfen, Ihre nassen Achseln loszuwerden. Sie hinterlassen außerdem keine Ränder auf Ihren Kleidungsstücken.
  • Vermeiden Sie Oberteile aus synthetischen Fasern. Besser ist es, wenn Sie atmungsaktive Materialien bevorzugen wie zum Beispiel Baumwolle oder Leinen.
  • Im Handel gibt es auch spezielle Pads, die Sie an der Kleidung anbringen können, um Ihre Achseln trockener zu halten.
  • Wenn Ihre nassen Achseln ein sehr großes Problem für Sie darstellen, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Er kann feststellen ob bei Ihnen eine krankhafte, vermehrte Schweißproduktion, eine sogenannte axilläre Hyperhidrose vorliegt.
Teilen: