Alle Kategorien
Suche

Nagelbettentzündung - Hausmittel, die gut helfen

Nagelbettentzündungen sind unangenehm und können auch sehr schmerzhaft sein. Wenn das Nagelbett kleine Verletzungen hat, können Pilze oder Bakterien in die Haut eindringen. Dies führt dann zu einer Entzündung, die Haut schwillt an und es kommt zu Schmerzen. Aber es gibt natürlich für eine solche Nagelbettentzündung viele gesunde Hausmittel.

Nagelbettentzündung - eine schmerzhafte Angelegenheit.
Nagelbettentzündung - eine schmerzhafte Angelegenheit.

Hausmittel bei einer Nagelbettentzündung

  1. Baden Sie den Nagel abends in warmem Rosmarintee.
  2. In handwarmen Wasser lösen Sie Kernseifenflocken auf, nehmen Sie zwei Löffel davon. Dreimal täglich Ihren entzündeten Nagel darin für 10 Minuten baden.
  3. Mit Kamillentee eine Kompresse tränken, auflegen und diese einwirken lassen, für etwa eine halbe Stunde.
  4. Die entzündete Stelle abends, bevor Sie zu Bett gehen, mit Nelkenöl bestreichen.
  5. 2-3 Esslöffel Kochsalz in ein wenig Wasser heiß werden lassen. 15 Minuten einwirken lassen und dann gut abtrocknen und eincremen.
  6. Eine Kompresse mit schwarzer Zugsalbe anlegen. Diese bekommen Sie in der Apotheke.
  7. Ein frisches Kohlblatt mit einem Nudelholz weich walken und um den entzündeten Nagel wickeln. Am besten über Nacht dran lassen.
  8. Umschläge mit kaltem Lehmwasser machen.
  9. In warmes Wasser 15 Tropfen Teebaumöl geben. Den Nagel darin zweimal täglich für je 10 Minuten baden.
  10. Stellen Sie eine Paste her, aus Honig (neun Teile) und aus Meerrettich. Der Meerrettich sollte frisch gerieben sein. Diese Paste streichen Sie nun 3x täglich auf den Nagel und lassen es für 15 Minuten einwirken.
  11. In einer Tasse Milch eine geschälte Knoblauchzehe aufkochen, abseihen. Den Nagel dann darin baden für etwa 10 Minuten.
  12. Legen Sie über Nacht Heilerde auf den betroffenen Finger.
  13. Baden Sie den Nagel in Rivanol-Lösung, diese ist in der Apotheke erhältlich.
  14. Machen Sie bei Ihrem entzündeten Nagel Umschläge mit "Schwedenbitter", auch erhältlich in der Apotheke.

Sollte Ihre Nagelbettentzündung trotz der großen Auswahl an Hausmitteln nicht weggehen, suchen Sie bitte spätestens nach drei Tagen einen Arzt auf.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.