Alle Kategorien
Suche

Nagelbetteiterung - das können Sie dagegen tun

Zu einer Negelbetteiterung kommt es, wenn das Nagelbett verletzt wurde und dadurch Bakterien eindringen können. Das passiert meistens durch unsachgemäße Pflege. Chronische Nagelbetteiterungen befällt vor allem Diabetiker. Was Sie selbst bei einer Nagelbetteiterung tun können, erfahren Sie im Folgenden.

Ein Kernseifenbad hilft bei Nagelbetteiterung.
Ein Kernseifenbad hilft bei Nagelbetteiterung.

Einfache, natürliche Mittel, die bei einer Nagelbetteiterung helfen

Zu kurze oder eingewachsene Nägel, eingerissene Nagelhaut oder ein zu enger Schuh können die Ursache für eine Nagelbettentzündung und eine daraus entstehende Nagelbetteiterung sein.

  • Bei einer Nagelbetteiterung hilft ein Kernseifenbad. Dazu lösen Sie etwas Kernseife in heißem Wasser auf und baden den befallenen Nagel mindestens dreimal am Tag darin. Kernseife macht die entzündete Stelle weich, dies erleichtert dem Eiter den Austritt aus dem Entzündungsherd.
  • Ebenso hilfreich ist ein Bad mit Salz. Dazu verwenden Sie am besten Himalajasalz, das Sie sich in einem Reformhaus oder Bioladen besorgen können. Geben Sie ca. drei Esslöffel des Salzes in eine Schüssel und füllen dies mit so viel heißem Wasser auf, bis sich das Salz aufgelöst hat. Darin baden Sie den entzündeten Nagel mehrmals am Tag.
  • Betupfen Sie die entzündete Stelle mit Teebaumöl. Verwenden Sie aber nur ganz wenig. Ein kleiner Tropfen auf einem Ohrenstäbchen reicht durchaus aus.
  • Um den Eiter zum Abfließen zu bringen, ist die Schüssler Salz Salbe Nummer 11, Silicea, zu empfehlen. Tragen Sie diese mehrmals am Tag auf. Über Nacht tragen Sie dies Schüssler Salbe Silicea dick auf das entzündete Gebiet auf und verbinden dies. So kann die Salbe über Nacht ihre Wirkung zeigen.
  • Ebenso hilfreich ist ein Umschlag aus Heilerde. Dafür besorgen Sie sich Heilerde aus dem Drogeriemarkt, rühren damit einen Brei an und geben diesen auf die Nagelbetteiterung. Auch dies wir über Nacht umwickelt, damit es wirken kann.
  • Helfen alle diese natürlichen Tipps nicht, so besorgen Sie sich in der Apotheke eine Ichtholan-Zugsalbe.
  • Kann der Eiter abließen, so ist es jetzt wichtig, die entstandene Wunde mehrmals am Tage zu säubern. Das geht am besten mit einer Calendulaessenz. Diese bekommen Sie in der Apotheke. Verdünnen Sie die Essenz im Verhältnis 1 : 10 mit abgekochtem Wasser und betupfen damit den Entzündungsherd.

Dauert die Nagelbettenzündung schon einige Tage und wird diese gar nicht besser, werden die Schmerzen schlimmer, so muss der Azt aufgesucht werden. Bei einer massiven Entzündung ist evtl. eine antibiotische Salbe oder gar ein Antibiotikum nötig.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.