Alle Kategorien
Suche

Nagel abgefallen - was tun?

Wenn Sie sich einen Zeh oder Finger stoßen, bildet sich meist unter dem Nagel ein blauer Bluterguss. Manchmal kann der Nagel aber auch abgefallen sein. Wie gehen Sie dann am besten vor?

Ein abgefallener Nagel kann wieder nachwachsen.
Ein abgefallener Nagel kann wieder nachwachsen.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Biotin
  • Kieselsäure
  • Kunstnagel
  • Kamillentee
  • Handcreme

Das sollten Sie bei abgefallenen Nägeln beachten

  • Sie haben keine Schmerzen, wenn ein Nagel abgefallen ist. Auch das Abfallen selbst tut nicht weh.
  • Man kann nicht vorher sagen, ob ein neuer Nagel für den abgefallenen komplett nachwachsen wird. Manchmal ja, manchmal nein.
  • Selbst wenn Ihr Nagel nicht wieder vollständig nachwächst, können Sie jedoch damit rechnen, dass er zumindest teilweise wieder nachwächst. Der nachgewachsene Nagel kann dann kürzer sein als der abgefallene, er kann dicker oder stärker sein, er kann sich farblich etwas von den anderen Nägeln unterscheiden.
  • Sie können das Nachwachsen eines neuen Nagels erleichtern, in dem Sie Biotin (Vitamin H), B-Vitamine und Kieselsäure einnehmen. Nehmen Sie am besten ein Präparat für schöne Haut, Haare und Nägel ein.

Nagel abgefallen - so können Sie vorgehen

  • Wenn Ihnen ein Zehennagel abgefallen ist, sollten Sie nur sehr bequeme Schuhe tragen, z. B. weiche Stoffschuhe. Enge und harte Schuhe sollten Sie vermeiden, da der Nagel, der Ihren Zeh normalerweise vor Druck schützt, nun fehlt. Der Zeh, an dem der Nagel abgefallen ist, kann sehr empfindlich auf Druck reagieren.
  • Bis der abgefallene Nagel nachwächst, können Sie den Zeh bzw. Finger schützen, indem Sie die Stelle abdecken.
  • Decken Sie die Stelle, an der ein Nagel abgefallen ist, mit einem künstlichen Nagel ab. Kleben Sie den Kunstnagel mit einem kleinen Pflaster an Ihrem Zeh oder Finger an.
  • Baden Sie den Zeh bzw. Finger mit dem abgefallenen Nagel regelmäßig in lauwarmem Kamillentee; damit beugen Sie gegen Entzündungen vor.
  • Massieren Sie das Nagelbett täglich sanft mit einer Handcreme, z. B. mit Kamille.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.