Alle Kategorien
Suche

Nackenschmerzen - was tun?

Die Halsmuskulatur ist sehr empfindlich und anfällig für schmerzhafte Verspannungen und auch Blockaden. Was können Sie tun, wenn es Sie erwischt hat, und wie beugt man Nackenschmerzen am besten vor?

Unter Nackenschmerzen leiden vor allem Personen mit sitzender Tätigkeit.
Unter Nackenschmerzen leiden vor allem Personen mit sitzender Tätigkeit.

Wie Nackenschmerzen entstehen

  • Die Nackenmuskulatur ist sehr anfällig für Verspannungen und die Halswirbelsäule neigt zu Blockaden. Das liegt zum großen Teil daran, dass die meisten Menschen den überwiegenden Teil des Tages in sitzender Position verbringen und oftmals eine anatomisch korrekte Haltung nicht möglich ist, was der Körper zwar zunächst kompensieren kann, jedoch auf Dauer Nackenschmerzen verursacht.
  • Was als  Folge davon entsteht, sind Blockaden und Bewegungseinschränkungen der Halswirbelsäule. Auch die Muskulatur verspannt sich durch Fehlbelastung und einseitige Haltung und kann sogar verkürzen. Bestehen die Fehlbelastungen über einen längeren Zeitraum, dann können auch Schäden der Bandscheibe auftreten und Schmerzen verursachen.

Was Sie tun können, wenn die Muskulatur schmerzt

  • Gegen verspannte Muskeln hilft als Erstes Wärme - ob Wärmflasche, Kirschkernkissen oder ein Schal um den Hals, wenn die Muskulatur warm wird verbessert sich die Durchblutung und die Verspannung lässt nach.
  • Auch regelmäßige Bewegung und Dehnung hilft, wenn Sie etwas gegen Nackenschmerzen tun möchten. Wenn Sie eine sitzende Tätigkeit haben, sollten Sie regelmäßig Pausen einlegen und der Wirbelsäule Entlastung gönnen. Richten Sie den Arbeitsplatz so ein, dass Sie den Nacken in einer optimalen Position halten können, ohne dass Sie verspannt sitzen müssen.
  • Medikamente, die die Schmerzen reduzieren und die Muskelverspannung lösen, helfen bei akuten Schmerzen. Wer oft verspannt ist sollte Akupunktur probieren, die sanfte Nadeltherapie hilft sehr gut, wenn Sie etwas gegen Ihre Nackenschmerzen tun möchten.
  • Hartnäckige Blockaden sollten Sie ärztlich untersuchen und behandeln lassen. Was bei chronischen Nackenschmerzen oftmals zu empfehlen ist, ist eine physiotherapeutische oder osteopathische Behandlung.Hier werden die Ursachen der Nackenschmerzen therapiert.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.