Alle Kategorien
Suche

Minecraft: Shader-Mod laggt - was tun?

Das beliebte Computerspiel Minecraft wird durch die optionale Shader-Mod grafisch verbessert und um realistische Schatten bereichert. Wenn das Computerspiel durch die Shader-Mod laggt, also hängen bleibt und langsamer läuft, dann sollten Sie erst einige Schritte durchführen, bevor Sie die Modifikation wieder von Ihrem Computer entfernen.

Die Shader-Mod benötigt mehr Arbeitsspeicher.
Die Shader-Mod benötigt mehr Arbeitsspeicher. © Christa_El_Kashef / Pixelio

Minecraft kann grafisch verbessert werden

Das Computerspiel Minecraft zeichnet sich nicht gerade durch seine sehr gute oder optisch ansprechende Grafik aus. Im Vergleich zu aktuellen Computerspielen sieht das Spiel eher sehr alt aus, denn die Grafik ist deutlich schlechter als bei den meisten modernen Computerspielen. Den Spielern ist dies im Großen und Ganzen aber egal, denn Minecraft macht auch mit seiner altmodischen Grafik Spaß.

  • Ganz damit abfinden müssen Sie sich natürlich nicht, denn es besteht die Möglichkeit, Modifikationen für Minecraft zu installieren. Neben der bekannten HD-Mod, die dem Spiel HD-Texturen hinzufügt, sorgt auch die Shader-Mod für eine bessere Grafik. Haben Sie diese Modifikation auf Ihrem Computer installiert, dann werfen viele Gegenstände und Mobs realistische Schatten.
  • Leider hat die Shader-Mod auch einen sehr großen Nachteil, denn das Computerspiel benötigt somit deutlich mehr Ressourcen als ohne die Modifikation. Als Folge läuft das Spiel deutlich langsamer und laggt. Ist dies auch bei Ihnen der Fall, so müssen Sie die Shader-Mod nicht gleich wieder deinstallieren, vorher gibt es noch andere Möglichkeiten.

Wenn das Spiel durch die Shader-Mod laggt

  • Mit der installierten und aktivierten Shader-Modifikation benötigt Minecraft deutlich mehr Ressourcen und vor allem sehr viel Arbeitsspeicher. Wenn das Spiel bei Ihnen nun laggt, so sollten Sie als Erstes alle Programme, Dienste und Anwendungen über den TaskManager von Windows beenden, während Sie Minecraft spielen.
  • Des Weiteren stellen Sie die Optik Ihres Windows wieder auf die klassische Ansicht und verzichten auf alle Effekte. Je mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung steht, desto weniger laggt das Spiel.
  • Da Minecraft ein Java-Computerspiel ist, können Sie die installierte Java-Software auch tunen und ihr mehr Arbeitsspeicher zuweisen. Öffnen Sie dazu Java über die Systemsteuerung und lassen Sie die Java-Einstellungen dort anzeigen. Weisen Sie bei einem 32-Bit-Windows Java am besten 768 MB zu und bei einer 64-Bit-Variante wählen Sie 1536 MB. Minecraft sollte durch mehr RAM deutlich besser laufen und laggt in den meisten Fällen nun nicht mehr.
  • Helfen Ihnen die beschriebenen Schritte nicht und Sie sind auch nicht dazu bereit, für Minecraft Ihren Computer aufzurüsten, so müssen Sie entweder die Shader-Mod wieder deinstallieren oder sich damit abfinden, dass das Spiel von Zeit zu Zeit laggt.
Teilen: