Alle Kategorien
Suche

Minecraft: Diese Admintools helfen Ihnen bei der Serververwaltung

Wenn Sie einen eigenen Minecraft-Server betreiben, gibt es eine Reihe an Tools, die Ihnen bei der Verwaltung unter die Arme greifen können. Viele davon sind als Plug-in für die Server-Modifikation "CraftBukkit" verfügbar. Welche Tools im Allgemeinen hilfreich sind, erfahren Sie hier.

Verwalten Sie ihren Minecraft-Server noch besser.
Verwalten Sie ihren Minecraft-Server noch besser.

Modifikation für Minecraft-Server: CraftBukkit

Die weiter unten aufgeführten Admintools sind für die Minecraft-Server-Modifikation "CraftBukkit" verfügbar, denn sie ist stark erweiterbar und bietet Administratoren mehr Möglichkeiten. Sofern noch nicht geschehen, sollten Sie die aktuellste Version (oberste "Recommended Build") herunterladen. Außerdem sollten Sie bereits ein wenig Erfahrung mit dem Spiel an sich mitbringen.

Die grundlegenden Admintools

  • Das Plug-in "WorldEdit" fügt dem Spiel über 100 Funktionen hinzu, mit denen man - ganz wie der Name vermittelt - Einfluss auf die Spielwelt nehmen kann. So können blitzschnell Grabungen vorgenommen oder generische Bauten in gewünschter Größe erstellt werden. Auch kann man eigene Bauten kopieren und an anderer Stelle in der Spielwelt wieder einfügen.
  • Das wichtigste Feature des Admintools ist "WorldGuard": Sie können bestimmen, wo, wem, welche Aktionen erlaubt werden. So können Sie beispielsweise bestimmten, Mobs das Spawnen in festgelegten Gebieten verbieten oder Einflussnahme der Spieler an bestimmten Orten der Spielwelt - z. B. um ein von Ihnen erstelltes Gebilde zu schützen - verhindern.
  • Insbesondere, wenn auf Ihrem Server auch Ihnen unbekannte Personen mitspielen, kann "PermissionsEx" oder "PermissionsBukkit" sehr von Nutzen sein. Sie können damit Gruppen festlegen und sowohl diesen als auch einzelnen Personen Rechte an- und aberkennen. Um ein Anwendungsbeispiel zu nennen: Sie haben bestimmt bereits festgestellt, dass man als Neuling auf einem Server keine Blöcke abbauen kann: Das ist in den meisten Fällen mit einem dieser beiden Plug-ins realisiert worden.
  • Über die Eingabemöglichkeit im Minecraft-Chat, können Sie als Serveradministrator Einfluss auf den Server nehmen, um z.B. die Tageszeit zu ändern oder Spieler herauszuwerfen. "Essentials - Admin and Player Commands" gibt Ihnen mehr als 100 weitere Befehle zur Hand; Sie können damit beispielsweise Ihren Spawn-Ort festlegen oder sich zu Mitspielern teleportieren.

Die Auswahl an Admintools für Minecraft ist groß und unübersichtlich, diese vier gehören jedoch zu den nützlichsten und damit meistgenutzten. Installieren Sie die Plug-ins nach und nach, damit Sie Zeit haben, sich mit den jeweiligen Funktionen vertraut zu machen. Viel Spaß!

Teilen: