Alle Kategorien
Suche

Minecraft als Singleplayer spielen - so geht's

Das Sandbox-Spiel Minecraft spielen Sie normalerweise als Singleplayer. Dabei erforschen Sie eine eigene Welt und bauen und kreieren, was immer Sie möchten. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Als Singleplayer erforschen Sie allein Minecraft-Welten.
Als Singleplayer erforschen Sie allein Minecraft-Welten.

Was Sie benötigen:

  • Vollversion von Minecraft

Wenn Sie Minecraft nicht mit mehreren Spielern auf einem Server spielen möchten, erkunden Sie Ihre Welt in den meisten Fällen im Singleplayer-Modus. Sie spielen alleine in einer riesigen Welt und reisen, erforschen und bauen, was immer Sie möchten.

So spielen Sie Minecraft im Singleplayer-Modus

  1. Starten Sie das Spiel und loggen Sie sich bei Bedarf ein, um es upzudaten. Den Log-in sollten Sie schon beim Kauf des Spiels auf der Seite von Minecraft angelegt haben.
  2. Sie haben im nächsten Fenster die Auswahl zwischen "Singleplayer" und "Multiplayer". Klicken Sie auf "Singleplayer" und wählen Sie eine gespeicherte Welt aus, in der Sie spielen möchten.
  3. Haben Sie noch keine Welt erstellt, holen Sie dies durch einen Klick auf "Create New World" nach. Geben Sie hier einen Namen für Ihre Welt ein. Das "Seed"-Feld können Sie freilassen. Dann wird der Samen für Ihre Welt beim Erstellen automatisch generiert. Klicken Sie erneut auf "Create New World".
  4. Die Welt wird erstellt und nach wenigen Sekunden sollten Sie sich in einer neuen Welt wiederfinden. Der Punkt, an dem Sie in das Spiel eintreten, ist Ihr "Spawningpunkt". Wenn Sie sterben, werden Sie dort wieder erwachen.
  5. An Anfang befindet sich nichts in Ihrem Inventar - Sie sind wie ein Schiffbrüchiger, der das erste Mal eine fremde Insel betritt. Erkunden Sie Ihre Umgebung. Sie können die ersten Rohstoffe einsammeln - dabei ist vor allem Holz wichtig. Aus diesem lassen sich die ersten Werkzeuge herstellen.
  6. Achten Sie darauf, mit welchem Schwierigkeitsgrad Sie das Spiel spielen. Drücken Sie im Spiel auf "Esc", klicken Sie auf "Options". Dort finden Sie unter "Difficulty" den Schwierigkeitsgrad. Unter "Easy", "Normal" und "Hard" werden in der Nacht Monster, sogenannte "Mobs" die Gegend unsicher machen, die Ihnen gerade am Anfang gefährlich werden können. Auf "Peaceful" besteht diese Gefahr nicht.
  7. Spielen Sie das Spiel auf "Easy" bis "Hard", sollten Sie darauf achten, sich am ersten Tag schnell eine abgeschlossene Unterkunft für die Nacht zu bauen. Diese kann aus Holz oder Erde bestehen und sollte entweder drei Blöcke hoch sein, sodass keine Mobs hinübergelangen können. Oder die Unterkunft sollte oben und an den Seiten abgeschlossen sein. So überleben Sie sicher Ihre erste Nacht.
  8. Nach der ersten Nacht geht es weiter: Erforschen Sie, sammeln Sie Rohstoffe und bauen Sie sich vielleicht zuerst ein schöneres Haus. Oder bauen Sie etwas ganz anderes: Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Erforschen Ihrer Minecraft-Welt im Singleplayer-Modus!

Teilen: