Alle Kategorien
Suche

Microfaser-Möbelstoff: Vor- und Nachteile von Microfaser-Möbeln

Microfaser gilt schon seit einigen Jahren als Geheimtipp. Egal ob zum Fensterputzen oder als Bettwäsche, überall ist man mit der Microfaser toll bedient. Doch wie sieht es mit Microfaser als Möbelstoff aus? Haben Möbel aus Microfaser mehr Vorteile oder mehr Nachteile gegenüber anderen Stoffen? Hier erfahren Sie es.

Microfaser gilt als besonders pflegeleicht.
Microfaser gilt als besonders pflegeleicht. © M.E. / Pixelio

Vorteile von Möbelstoff aus Microfaser

Nicht nur der Preis sollte beim Möbelkauf eine entscheidende Rolle spielen, auch das Material selbst sollte zu den eigenen Lebensumständen passen. Ob Sie mit Möbelstoffen aus Microfaser gut beraten sind, können Sie anhand dieser Hinweise selbst gut entscheiden.

  • Microfaser gilt generell als preisgünstig und pflegeleicht. Selbst sehr hochwertige Microfaser ist günstiger als Möbel aus Leder. Ein Stoff der heiß gewaschen werden kann, keine Bügelarbeit erfordert und ganz nebenbei auch noch schnell trocknet.
  • Microfaser ist in den tollsten Farben erhältlich, so dass Sie Ihren Möbelstoff perfekt an den Rest Ihrer Wohnung und Einrichtung anpassen können. Egal wie Ihr Geschmack ist, von dezent bis grell ist alles zu haben.
  • Sie haben hier keine Probleme mit Fusseln und der Stoff fühlt sich dabei fast schon seidengleich an. Ihre Bezüge leiern nicht aus, auch wenn sie etwas mehr beansprucht werden - mit einem großen ABER - dazu aber mehr im nächsten Abschnitt.

Microfaser-Möbelstoff hat auch Nachteile

Leider hat auch die Mikrofaser nicht nur Vorteile, daher sollten Sie sich schon vor dem Kauf darüber bewusst sein, wie die Nachteile von Möbelstoff aus Microfaser aussehen. Das können Sie hier nachlesen:

  • Es gibt sehr starke Qualitätsunterschiede bei der Microfaser. Gerade bei starker Beanspruchung sollten Sie sich im Möbelgeschäft vorher erkundigen, ob der Stoff dafür geeignet ist. Bei hochwertiger Microfaser als Möbelstoff ist das kein Problem, bei günstiger Ware könnten Sie sich später ärgern, vor allem wenn Sie viel Besuch oder Kinder im Haus haben. Allerdings ist auch teure Microfaser immer noch günstiger als zum Beispiel eine Ledercouch.
  • Wenn Sie Haustiere haben muss Ihnen bewusst sein, dass die Tierhaare im Möbelstoff sehr hartnäckig haften. Daher sollte entweder die Farbauswahl an die Fellfarbe angepasst sein oder die Stoffbezüge müssen sehr regelmäßig und aufwendig enthaart werden.
  • Einige Nutzer klagen darüber, dass sie regelmäßig Stromschläge verteilen, weil sie durch den Kunststoff (Microfaser ist kein Naturstoff) elektrisch aufgeladen werden. Solche Berichte sind allerdings nur vereinzelt zu finden. Auch dabei ist es sinnvoller, eine hochwertigere Microfaser als Möbelstoff zu nutzen.
Teilen: