Alle Kategorien
Suche

Metall gegen Geruch - Metallseife richtig verwenden

Jeder gute Koch und jede gute Köchin wird es kennen, wenn Hände den Geruch von Zwiebeln oder Knoblauch annehmen. Fisch ist darüber hinaus dafür bekannt, dass die Hände nach der Zubereitung anders als vorher riechen. Dagegen hilft dann eine Metallseife.

Metallseifen gegen Geruch beim Händewaschen einsetzen.
Metallseifen gegen Geruch beim Händewaschen einsetzen.

Was Sie benötigen:

  • Metallseife
  • Wasser

Wenn Sie Fisch zubereiten, Zwiebeln schneiden oder aber Knoblauch pressen, dann nehmen Ihre Hände natürlich den jeweiligen Geruch an, gegen welchen Sie allerdings mit einer Metallseife vorgehen können.

Metallseifen gegen Geruch einsetzen und nutzen

  1. Sofern Sie Knoblauch- oder Zwiebelgeruch an Ihren Händen bemerken, dann bringt reines Wasser gar nichts. Auch auf chemische Mittel sollten Sie verzichten und lieber Abstand von der Verwendung nehmen. Das Wasser - allein genutzt - kann noch so kalt oder heiß sein, der Geruch, gegen den es spezielle Seifenstücke gibt, bleibt hartnäckig an Ihren Händen, sodass nur die Nutzung einer richtigen Metallseife hilft. Diese finden Sie zum Beispiel im Supermarkt in der Haushaltswarenabteilung oder aber im Drogeriemarkt, sodass Sie sich ein solches Stück Metallseife gegen den Geruch kaufen sollten, wenn Sie oft mit den Gerüchen von Fisch, Zwiebeln oder Knoblauch zu kämpfen haben und sie daher schnellstmöglich loswerden möchten. Feuchten Sie daher zunächst Ihre Hände gut an und legen Sie sich anschließend das Metallseifenstück in die Handflächen. Es hat die gleiche Größe wie übliche Seife, sodass Sie keine Probleme bei der Nutzung haben.
  2. Um den lästigen Geruch anschließend zu beseitigen, wirkt die Seife katalytisch. Das heißt, sie spaltet den Geruch auf, sodass er nicht mehr riecht. Reiben Sie die Metallseife aus diesem Grunde mehrfach in Ihren Handflächen hin und her, wie Sie es auch beim einfachen Händewaschen mit einem normalen Stück Seife tun, welche Sie gegen übliche Verschmutzungen oder zur täglichen Pflege anwenden.
  3. Halten Sie Ihre Hände im folgenden Schritt nochmals unter das laufende Wasser und bewegen Sie das Metallseifenstück gegen den Geruch nochmals in Ihren Händen und schieben Sie es des Weiteren auch mehrfach über Ihre beiden Handrücken.
  4. Vergessen Sie ferner nicht, die Seife ebenso zwischen Ihren einzelnen Fingern hin und her gleiten zu lassen, da auch zwischen Ihren Fingern der Geruch von Knoblauch oder Zwiebeln zu finden sein wird, gegen welchen Sie sicherlich vorgehen möchten.
  5. Sie werden nach einem abschließenden Händewaschen (ob mit oder ohne normaler Seife, bleibt Ihnen überlassen) bemerken, dass der Geruch, gegen welchen Sie mit der Metallseife vorgehen wollten, gänzlich verschwunden ist.
  6. Trocknen Sie im letzten Schritt noch Ihre Hände und ebenso die Metallseife gut ab.
Teilen: