Alle Kategorien
Suche

Mental aktiv mit Memory - so trainieren Sie Ihr Gedächtnis

Memory ist eigentlich ein Kinderspiel. Doch auch Erwachsene werden und bleiben dank diesem Spiel mental aktiv. Aber es gibt noch andere leichte Wege, wie Sie im Alltag Ihr Denkvermögen steigern können.

Diese Strategin steigern das Denkvermögen.
Diese Strategin steigern das Denkvermögen.

Was Sie benötigen:

  • Memory Spielkarten
  • Kugelschreiber

Mental aktiv mit Memory - so lauten die Regeln

  • Bei Memory - dieses Wort kommt aus dem Englischen und bedeutet „sich an etwas erinnern“ - geht es darum, zwei gleiche Bilder zu finden.
  • Alle Karten werden auf der Spielfläche verteilt. Nun wird entschieden, welcher Spielteilnehmer die Partie eröffnet. Dieser Spieler deckt zwei Karten auf, sodass jeder Spieler die Bilder auf den Karten erkennen kann. Dann deckt der Spieler, wenn die Bilder nicht gleich waren, die Karten wieder zu. Nun gilt es, sich an die Bilder zu erinnern, und das entsprechende Paar finden. Der nächste Spieler deckt wieder zwei Karten seiner Wahl auf. Und so geht es weiter. Der Spieler, der ein Paar gefunden hat, darf dieses nehmen und zur Belohnung noch einmal zwei Karten umdrehen. 
  • Um mit diesem Spiel mental aktiv zu werden und zu bleiben ist es wichtig, dass die Spielkarten immer an der gleichen Stelle bleiben, damit sie wiedergefunden werden können. 
  • Gewonnen hat der Spieler, der am Ende des Spiels die meisten Kartenpaare hat, denn dieser Spieler konnte sich am besten daran erinnern, wo die zum Paar ergänzende Karte zu finden war.

Mental aktiv im Alltag - praktische Übungen

  • Sicherlich kennen Sie das Sprichwort: „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.“ Wir haben uns angewöhnt, Dinge immer an dieselbe Stelle zu tun. Dies ist auf der einen Seite praktisch, denn es erspart uns das lästige und zeitaufwendige Suchen. Wenn Sie aber mental aktiv sein wollen, sollten Sie sich für Dinge, die Sie im Alltag immer wieder brauchen, auch immer wieder einen anderen Platz suchen und sich dann daran erinnern, wo Sie zum Beispiel den Autoschlüssel dieses Mal abgelegt haben.
  • Für Ordnungsfanatiker ist diese Übung allerdings ein Gräuel, denn sie müssen wissen, wo sich Dinge befinden. Wenn Sie aber mental aktiv  bleiben wollen, ist diese Übung sehr hilfreich. Sie brauchen ja nicht gerade mit dem Autoschlüssel anfangen. Machen Sie diese Übung anfangs zum Beispiel mit einem Kugelschreiber. Tun Sie diesen an einen Ort, wo er eigentlich nicht hingehört und erinnern Sie sich dann, wo er war. 
  • Andere Möglichkeiten, Ihr Gedächtnis im Alltag zu schulen, ist, dass Sie wieder anfangen Gedichte auswendig zu lernen oder einfache Rechenaufgaben lösen. Auch Sudoku und Kreuzworträtsel können Ihnen helfen, im Alltag mental aktiv zu bleiben.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass jeder Mensch nur einen minimalen Bruchteil seines Gehirns einsetzt. Sie behaupten sogar, dass das menschliche Gehirn über mehr Speicherkapazität verfügt als ein Computer. Doch auch für diesen Bereich gilt, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Nur durch regelmäßiges Training wie Memory oder die anderen hier angeführten Übungen, können Sie die Leistung Ihres Gehirns konstant erweitern.

Teilen: