Was Sie benötigen:
  • Gläser mit Schraubdeckel
  • Dosen mit Deckel
  • Staubsauger

Der Mehlwurm ist die Larve des Mehlkäfers. Die Grundfarbe des Mehlwurms ist Goldbraun. Das Zwischenstadium von der Larve zum Käfer nennt man Verpuppung, in der das Insekt auch Flügel entwickelt. Während dieses Stadiums ist die Larve in einen Kokon gehüllt. Nach der Verpuppung und endgültigen Entwicklung zum Käfer ähnelt der grundsätzliche Körperbau der eines schwarzen Laufkäfers.Tagsüber halten sich die Larven an schattigen, geschützten und warmen Orten auf und sind eher nachts aktiv. Meist wird der Mehlwurm als Futtertier bei Anglern eingesetzt.

Der Mehlkäfer ist ein typischer Vorratsschädling, der vor allem Mehl und andere Getreideprodukte befällt. Auch im Holz können sich diese kleinen Insekten wohl fühlen.

Wichtige Punkte zur Vorbeugung gegen Mehlkäfer

  1. Es ist wichtig, dass Sie alle Lebensmittel in Ihrem Vorratsschrank ständig kontrollieren und nach Larven absuchen.

  2. Lagern Sie Ihre Lebensmittel in Ihrem Haushalt kühl und trocken, damit kein Larvenbefall stattfinden kann. Vorratsschränke gründlich mit den Staubsauger aussaugen, besonders auch alle Ränder und Ritzen.

  3. Lagern Sie alle Vorräte, soweit Sie es können, in verschließbaren Dosen mit Deckeln oder Gläsern mit Schraubverschluss, um diese vor Schädlingen zu schützen.

  4. Bitte vernichten Sie bereits befallene Lebensmittel umgehend, um zu vermeiden, dass sich die Insekten in andere Lebensmittel einnisten.

  5. Bitte keine Insektizide in der Nähe von Lebensmitteln verwenden, da die Lebensmittel mit Kontakt des Insektizids ungenießbar sind! Verwerten Sie auch Ihre Lebensmittel bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Produktverpackung!

Mitunter gibt es aber auch hartnäckige Fälle, in denen die vorbeugende Bekämpfung nicht wirkt.

Beachten Sie hierbei in Ihrer Wohngegend

  • Wird in Ihrer Wohnumgebung Getreide gelagert, eventuell ein Getreidelager in einem Bauernhof? Sind morsche Hölzer in Ihrer Nähe,  in denen sich die Larven tummeln? Gibt es Taubennester in der Umgebung, in denen sich die Insekten einnisten?
  • Bitte untersuchen Sie vorab alle aufgezählten Punkte. Falls Sie einen davon entdeckt haben, wäre es sinnvoll einen Fachbetrieb mit Spezialisten (Kammerjäger) zu informieren, um dieses Insekt in Ihrer Umgebung, auch für Ihre Nachbarn unschädlich zu machen.