Alle Kategorien
Suche

Maulwurf Company - Regeln des Spiels kurz erklärt

Das Brettspiel Maulwurf Company ist ein sehr unterhaltsames Gesellschaftsspiel. Die Spielregeln sind recht einfach, und mit etwas Glück schafft es eine Ihrer 10 Spielfiguren bis ins Ziel. Allerdings besagen diese Regeln auch, dass Zugzwang besteht. Sie müssen also immer eine Figur setzen, auch dann, wenn Sie sich vom Ziel wieder entfernen.

Ab in die Maulwurfshügel und zum Ziel
Ab in die Maulwurfshügel und zum Ziel © Janina_Scholz / Pixelio

Zubehör der Maulwurf Company

  • Bei diesem Spiel haben Sie 4 Buddelschichten, die sich in Farbe und Buddellöchern, den ausgestanzten Löchern, unterscheiden. Diese drei Gesteinsschichten sowie die Grasfläche müssen Sie nun in dem Karton des Spiels über der goldenen Schaufel übereinander schichten.
  • Es gibt 4 Maulwurfteams mit jeweils 10 Spielfiguren, das rote A-Team, das blaue Power-Team, die grüne K.o.-Gang und das gelbe Dynamite-Team.
  • Zudem erhält jeder Spieler zu seinem Z-Team die passenden Zugscheiben mit den Werten 1, 2, 2, 3, 3, und 4. Zugscheiben und Team haben immer die gleiche Farbe.

Die Startaufstellung des Spiels

  • Jeder Spieler nimmt seine 10 Figuren der Company zur Hand.
  • Nun wird reihum immer jeweils ein Maulwurf auf ein Spielfeld der oberen Grasschicht gesetzt. Hierbei müssen die Buddellöcher frei bleiben.
  • Das Spiel beginnt, wenn alle Figuren verteilt sind.

Regeln der Company

  • Jeder Spieler muss seinen Maulwurf genau so viele Schritte vorziehen, wie es die entsprechend aufgedeckte Zugscheibe vorgibt.
  • Ein Spieler beginnt mit der ersten Zugscheibe, dann wird reihum aufgedeckt. Nach 6 Runden dürfen die Zugkarten wieder umgedreht und neu gemischt werden.
  • Die Regeln geben vor, dass bei der Maulwurf Company nicht über Eck gezogen werden darf.
  • Weder ein eigener noch der Maulwurf eines Gegners darf übersprungen werden.
  • Die Spielfigur muss immer auf einem unbesetzten Feld landen.
  • Natürlich ist jeder Spieler bestrebt, seine Maulwürfe in die Buddellöcher zu bekommen.
  • Da Zugzwang herrscht, ist es durchaus möglich, dass Sie einen bereits in einem Buddelloch sitzenden Maulwurf aus diesem wieder herausziehen müssen, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, den Zug auszuführen.
  • Sind alle Buddellöcher besetzt, wird die obere Schicht abgehoben und ein weiterer Versuch, erneut die Buddellöcher zu besetzen, startet.
  • Da es immer weniger Buddellöcher als Maulwürfe gibt, fliegen alle Figuren, die nicht in einem solchen Loch sitzen, aus dem Spiel heraus, sodass von Schicht zu Schicht die Teams schrumpfen.
  • Hat ein Spieler auf diese Weise bereits alle seinen Figuren verloren, besagen die Regeln, dass er leider ausscheidet.
  • Gewonnen hat schließlich der Spieler, der sich als erster durch alle Buddellöcher hindurchgewunden hat und als Belohnung die goldene Schaufel zu fassen bekommt.
Teilen: