Was Sie benötigen:
  • Vorstellungskraft
  • unternehmerisches Denken

So finden Sie Marktlücken

Wer Marktlücken erkennt, sieht einen Bedarf, der noch nicht gedeckt wird. Setzt er diese Ideen dann um und bringt ein entsprechendes Produkt oder eine Dienstleistung auf den Markt, kann er dadurch viel Geld verdienen. Um eine solche Marktlücke zu erkennen, muss man weder Visionär noch eine Art von Daniel Düsentrieb sein. Was Sie benötigen, ist eine gute Beobachtungsgabe und ein wenig Vorstellungsvermögen, dann finden auch Sie bald Marktlücken und passende Ideen, diese auszufüllen.

  • Denken Sie im Alltag darüber nach, wie etwas verbessert werden könnte. Eine Marktlücke kann auch darin bestehen, dass Sie etwas, das schon existiert, anders oder einfach besser machen. Immer wenn Sie etwas benutzen, machen Sie sich Gedanken, was das Ganze noch erleichtern könnte. Als Beispiel seien hier kleine Merkzettel genannt, die in früheren Zeiten mit Klebestreifen befestigt wurden. Die Erfindung der Post-it-Zettel, die selbstklebend und ohne Rückstände wieder ablösbar sind, hat einen Siegeszug rund um die Welt gefeiert. Vielleicht hatte der Erfinder sich ja über eine Klebestreifenrolle geärgert, die gerade dann alle war, als er einen Zettel befestigen wollte. Sich über verwendete Gegenstände zu ärgern, ist allgemein ein guter Ansatz. Eine weitere Marktlücke hat beispielsweise jemand gefunden, der sich über Kratzer auf Bodenfliesen ärgerte, die durch Metallständern von Bierbänken hinterlassen wurde. So kam es zur Erfindung und Produktion von Bodenschonern, die man über die blanken Gestellenden stülpen kann.
  • Ideen für neue Dienstleistungen, die es bisher noch nicht gibt, müssen nicht besonders kompliziert sein. Denken Sie an Vereinfachungen des Lebens, die dadurch zustande kommen, dass Sie etwas für andere machen, dass diese bisher selbst machen mussten. Eine solche umgesetzte Idee ist beispielsweise ein Direktvertrieb von Tiernahrung. Eventuell hatte der Erfinder mehrere Tiere, beispielsweise Hunde, und hat sich über das umständliche Tragen von schweren Hundefutter-Packungen aufgeregt. So kam es, dass dieser Service Tierfutter direkt verkauft und den Kunden nach Hause bringt. Da die Tiere immer wieder Futter benötigen, werden viele Kunden so zu Stammkunden, die sich in regelmäßigen Abständen beliefern lassen.
  • Um neue Ideen zu entwickeln, sollten Sie versuchen, geistige Schranken abzubauen. Sektoren zu „enttabuisieren“ und einer bürgerlichen Kundenschicht bedarfsgerecht näherzubringen, ist eine Möglichkeit, neue Geschäftsideen zu entwickeln. Seitensprung- und Casual Dating-Agenturen, die diskret Seitensprünge oder sexuelle Abenteuer vermitteln und sich dabei an ein breites „normales“ Publikum wenden, sind ein Beispiel für einen Bedarf, der anscheinend da war und nur darauf gewartet hat, bedient zu werden.

Ideen importieren und vermeintlich Neues prüfen

  • Eine Marktlücke zu schließen, heißt nicht immer, dass Sie sich etwas Neues ausdenken müssen. Es reicht, wenn es sich beispielsweise um eine Dienstleistung handelt, die es zwar im Ausland, aber in Deutschland noch nicht gibt und von der Sie sich vorstellen könnten, dass hier auch ein Bedarf dafür existiert. Hören oder lesen Sie also von einer Dienstleistung, die es anderswo gibt oder sehen Sie diese direkt im Ausland, bringen Sie alles darüber in Erfahrung und überlegen Sie sich Umsetzungsmöglichkeiten hierzulande. Ist es hier beispielsweise üblich, seinen Supermarkteinkauf selbst einzutüten und zum Auto zu bringen, so steht dafür anderswo Personal dafür bereit. Sie könnten beispielsweise eine kleine, darauf spezialisierte Zeitarbeitsfirma gründen.
  • Haben Sie Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt, prüfen Sie genau, ob es diese wirklich noch nicht gibt. Gerade, wenn es sich um Produkte handelt, ist Vorsicht geboten, damit keine Patentrechte verletzt werden.