Alle Kategorien
Suche

Mandelmus gesund?

Süße Mandeln werden einerseits zum Backen von Kuchen und Stollen verwendet, andererseits wird daraus leckeres Mandelmus hergestellt. Mandeln zählen aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe und optimalen Fettsäurenzusammensetzung zu den gesunden Nahrungsmitteln. Doch ist Mandelmus ebenso gesund?

Mandelmus wird aus süßen Mandeln hergestellt.
Mandelmus wird aus süßen Mandeln hergestellt.

Mandeln sind gesund

Mandelmus können Sie entweder kaufen oder selber herstellen. Die Grundlage bilden süße Mandeln, die in einem Mixer so lange gemixt werden, bis ein Mus entsteht. Dieses gibt es in weißer oder brauner Farbe, je nachdem, ob geschälte oder ungeschälte Mandeln verarbeitet wurden -  wobei weißes Mus besser bekömmlich ist und über ein feineres Aroma verfügt, während braunes Mus sich durch einen kräftigen Geschmack auszeichnet.

  • Süße Mandeln enthalten zwar reichlich Kalorien, dafür aber auch einiges an wichtigen Vitaminen wie B 1, B 2, B 6, Niacin und Vitamin E, welches als Antioxidans unerlässlich ist, sowie jede Menge der Mineralstoffe Kalium (835 mg/100 g), Kalzium (252 mg/100 g) und Magnesium (170 mg/100 g) sowie Eisen (4,1 mg/100 g).
  • Bemerkenswert ist der hohe Eiweißgehalt. Außerdem sind reichlich Ballaststoffe vorhanden, welche sich positiv auf die Verdauung auswirken.
  • Zudem enthalten Mandeln gesundheitlich wertvolle Fette. Die genannten Aspekte machen diese zu einem richtig gesunden und nahrhaften Lebensmittel – ebenso sieht es beim Mandelmus aus.

Mandelmus - nahrhaft und lecker

  • Da Mus aus reinen Mandeln meist ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt wird, kann es grundsätzlich als gesund bezeichnet werden, allerdings mit der Einschränkung, dass das Mus mit circa 645 kcal/100 g viele Kalorien enthält und darüber hinaus sehr fettreich ist.
  • Doch bekanntermaßen ist Fett nicht gleich Fett. Mandelmus weist eine hervorragende Fettsäurenstruktur auf - aus überwiegend einfach ungesättigten Fettsäuren, ähnlich dem Olivenöl und einem geringen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren. Diese Fettsäuren können präventiv der Arterienverkalkung, Fettstoffwechselstörungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenwirken.

Genießen Sie das köstliche Mandelmus auf Brot, als Verfeinerung von Süßspeisen, Soßen, Dips und Dressings - geben Sie es einem Bananen-Shake oder Smoothies hinzu und verwenden Sie es für köstliche Eiskreationen. Doch achten Sie beim Verzehr auf die Menge, da es ziemlich kalorien- und fettreich ist.

Teilen: