Was Sie benötigen:
  • Dosenfutter
  • Salbeitee
  • Malvenblätter
  • Schal

Nutzen Sie einfache Hausmittel, um Ihren Hund die Schmerzen bei der Mandelentzündung zu erleichtern.

Hausmittel gegen die Mandelentzündung

  • Wenn Sie mit Ihrem Hund schon beim Tierarzt waren und dieser eine Mandelentzündung diagnostiziert hat, dann hat Ihr Hund bestimmt Antibiotika bekommen.
  • Es gibt aber auch gute Hausmittel, die Sie dem Hund während dieser Krankheit geben können.
  • So können Sie die Beschwerden ein wenig lindern und Ihrem Hund etwas Gutes tun. Denn für den Hund ist eine Mandelentzündung genau so schmerzhaft wie bei Ihnen selbst.
  • Neben Tees und weichem Futter gibt es viele Dinge, die Sie ganz leicht umsetzen und hilfreich nutzen können.

Dem Hund Linderung verschaffen

  • Da dem Hund bei einer Mandelentzündung das Schlucken Schmerzen bereitet, sollten Sie dem Tier während dieser Zeit nach Möglichkeit kein Trockenfutter geben.
  • Füttern Sie ein gutes Dosenfutter. Hier muss der Hund weniger kauen und kann die weichen Futterbrocken fast ohne Beschwerden schlucken.
  • Alternativ können Sie auch das Trockenfutter in warmem Wasser einweichen und dann mit einer Gabel zerkleinern, bevor Sie Ihren Hund damit füttern.

Tee gegen die Mandelentzündung

  • Auch ein schwach aufgebrühter Tee verschafft dem Hund Linderung, wenn er eine Mandelentzündung hat.
  • Brühen Sie einen Salbeitee dünn auf und geben Sie diesen entweder mit in das Trinkwasser oder mischen Sie den Tee mit unter das Dosenfutter.
  • Auch einen Tee aus getrockneten Malvenblättern kann dem Tier die Beschwerden nehmen. Brühen Sie den Tee nur schwach auf und versuchen Sie zuerst, ob der Hund den kalten Tee von alleine trinkt. Wenn nicht, dann mischen Sie etwas davon unter sein Futter.

Halten Sie den Hund warm

  • Nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Hund hilft ein Schal bei einer Mandelentzündung.
  • Am besten nehmen Sie einen kleinen Wollschal und wickeln diesen Ihrem Hund um den Hals.
  • Der Schal sollte aber nicht zu fest gebunden werden, sondern mehrmals locker um den Hals geschlagen werden.

Zusätzlich gibt es einige homöopathische Mittel wie Belladonna oder Mercurius, die Sie Ihrem Hund geben können.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.