Alle Kategorien
Suche

Luftentfeuchter ohne Strom? - Umweltschonende Tipps für ein angenehmes Raumklima

Luftentfeuchter werden meistens mit Strom betrieben. Wer Geld sparen und die Umwelt schonen, aber dennoch auf ein angenehmes Raumklima nicht verzichten möchte, braucht also einen Entfeuchter ohne Strom. Solche gibt es durchaus.

Eine angenehme Raumluft kann man auch ohne Luftentfeuchter mit Strom erreichen.
Eine angenehme Raumluft kann man auch ohne Luftentfeuchter mit Strom erreichen. © Corinna_Dumat / Pixelio

Luftentfeuchter für ein angenehmes Raumklima

Soll ein angenehmes Raumklima geschaffen werden, schafft sich mancher einen Luftentfeuchter an.

  • In Wohnräumen gibt es häufig Schwierigkeiten mit der Luftfeuchtigkeit. Manchmal sind Räume zu trocken, sodass empfindliche Bewohner einen trockenen Hals und Hustenreiz bekommen, oft sind sie aber auch zu feucht.  Letzteres rührt daher, dass sich an den Fenstern von manchen Wohnungen Kondenswasser bildet, was in der Folge wiederum häufig zu Schimmelbefall führt.  Das Kondenswasser-Problem entsteht gerne in älteren Wohngebäuden, die schlecht isoliert sind oder auch bei falschem Lüften. Auch bei neuen Gebäuden, deren Fenster und Balkontüren so abgedichtet sind, dass kein Luftaustausch durch Ritzen mehr stattfindet, kann es jedoch entstehen.
  • Um für eine gesunde Raumluft zu sorgen, nutzen manche Menschen bei trockener Luft Luftbefeuchter, für Räume, in denen Kondenswasserbildung droht, werden dagegen Luftentfeuchter benutzt, die verhindern sollen, dass sich das Wasser bildet.
  • Meist handelt es sich bei Luftentfeuchtern um elektrische Entfeuchter, die einen relativ hohen Stromverbrauch haben. So sind strombetriebene Luftentfeuchter weder der Umwelt sehr zuträglich noch dem Geldbeutel.

Geräte ohne Strom

Wer die Luft in seinen Wohnräumen entfeuchten, aber keine stromfressenden Luftentfeuchter benutzen möchte, muss sich eine Alternative überlegen.

  • Um das Strom-Problem zumindest zu minimieren, gibt es auch elektrische Luftentfeuchter mit Sensoren, die sich je nach gemessener Luftfeuchtigkeit einschalten, also nicht ständig von Hand ein- und ausgeschaltet werden müssen. Da ein Entfeuchter schon einmal lange läuft, weil niemand dazukommt, ihn auszuschalten oder weil es vergessen wird, können diese Entfeuchter helfen, Strom zu sparen, ohne Strom funktionieren sie aber nicht.  
  • Ganz ohne Strom funktionieren Luftentfeuchter mit Granulat. In diesem Falle saugt das Granulat einen Teil der Feuchtigkeit auf. So wirksam wie elektrische betriebene Entfeuchter sind diese in der Regel nicht. Brauchen Sie einen Luftentfeuchter für einen kleineren Raum, kann ein solcher mit Granulat allerdings durchaus geeignet sein. Für größere Räume können Sie es auch mit zwei oder mehr Entfeuchtern probieren. Kaufen können Sie solche Geräte inklusive Granulat beispielsweise in Baumärkten oder auch über das Internet.
  • Neben den Granulat-Entfeuchtern gibt es auch solche, die Tabs mit Salzkristallen enthalten. Die Tabs entziehen der Luft ebenfalls Feuchtigkeit und sorgen so für eine trockenere Raumluft. Auch diese Luftentfeuchter und die dazu benötigten Tabs bekommen Sie im Handel oder über das Internet.
  • Wenn Sie keine großen Probleme mit feuchter Raumluft haben, aber vorbeugend für ein angenehmes Raumklima sorgen wollen, können übrigens auch Zimmerpflanzen helfen. Diese sollen Wissenschaftlern zufolge die Raumfeuchtigkeit auf biologische Weise regulieren.

Es gibt also ein paar Möglichkeiten, mit Luftentfeuchtern ohne Strom ein angenehmes Raumklima herzustellen. 

Teilen: