Alle Kategorien
Suche

Luftentfeuchter mit Granulat richtig anwenden

Ein Luftentfeuchter mit Granulat sorgt dafür, dass ein trockeneres Klima im Zimmer entsteht. So benutzen Sie das praktische Gerät.

Gerade alte Häuser sind häufig feucht.
Gerade alte Häuser sind häufig feucht.

Die richtige Größe beim Luftentfeuchter ermitteln

  • Luftentfeuchter mit Granulat können Sie in verschiedenen Größen erwerben. Welche Sie benötigen ist davon abhängig, wie groß der Raum ist, aus dem Sie die Feuchtigkeit entfernen wollen.
  • Die Quadratmeterzahl erfahren Sie entweder aus einem Grundriss Ihrer Wohnung oder indem Sie mit einem Zollstock zwei aneinanderstoßende Wände ausmessen und die Längen miteinander multiplizieren. Auch bei Zimmern, die keinen rechteckigen Grundriss haben, können Sie so zumindest einen Richtwert ermitteln.
  • Angaben darüber, für welche Raumgröße ein Luftentfeuchter mit Granulat bestimmt ist, können Sie direkt auf der Herstellerverpackung entdecken.
  • Findet sich kein entsprechend großer Luftentfeuchter für Ihre Raumgröße, können Sie auch mehrere kleinere benutzen.

Den Entfeuchter mit Granulat verwenden

  • Geben Sie das Säckchen mit dem Granulat an die vorgesehene Stelle in dem Luftentfeuchter und verschließen Sie dann das Gerät nach Herstellerangaben.
  • Der Luftentfeuchter mit Granulat sollte direkt dort aufgestellt werden, wo die meiste Feuchtigkeit in dem Zimmer herrscht (zum Beispiel auf der Fensterbank).
  • Wenn Sie mehrere Luftentfeuchter in einem Zimmer benutzen, sollten Sie diese möglichst gleichmäßig im Raum verteilen.
  • Achten Sie beim Aufstellen auch darauf, dass kleine Kinder oder Haustiere nicht ohne Weiteres an den Entfeuchter gelangen können.
  • Kontrollieren Sie je nach Feuchtigkeitsaufkommen alle drei bis zwanzig Tage, wie stark der Wasserfangbehälter des Luftentfeuchters bereits gefüllt ist, und leeren Sie diesen gegebenenfalls aus.
  • Schauen Sie im gleichen Zug auch nach, ob das Säckchen noch Granulat beinhaltet oder ob auch dieses bereits aufgebraucht ist und durch ein neues Sachet ausgewechselt werden muss.

Wichtig ist zudem, dass Sie sich immer gründlich die Hände waschen, wenn diese mit dem Granulat in Berührung gekommen sind.

Teilen: